TSV Lauf - SV Hartmannshof

Spielpaarung

TSV LaufSV Hartmannshof
1 : 0 (0 : 0)

Spielbericht

Glücklicher Arbeitssieg festigt Tabellenposition

Trotz zweier gelb-roter Karten bezweingt der TSV den Gast aus Hartmannshof

Nach dem guten Spiel gegen Hersbruck kam der zu erwartende Dämpfer prombt, in der Begegnung gegen Hartmannshof. Wieder zeigte sich, dass die junge TSV-Truppe Probleme hat, wenn sie selbst das Spiel machen muss. Der knappe Sieg geht zwar aufgrund der erspielten Chancen in Ordnung, die Partie hätte aber in den Schlussminuten, als man mit zwei Spielern weniger auf dem Platz stand auch kippen können.

Lauf hatte im Offensivbereich die verhinderten Aktivposten Förtsch und Fecher zu ersetzen und tat sich daher von Anfang an schwer, Druck zu erzeugen. Die optische Überlegenheit führte erst gegen Ende von Halbzeit eins auch zu Chancen. So nach einem schönen Spielzug über links in der 40. Min. von Felsner und Schlösser. Letzterer wurde dann im Strafraum zu Fall gebracht und der sichere Schiedsrichter pfiff Strafstoss, Felsner schob die Kugel aber neben das Gehäuse.

Zwei Minuten später wieder Gefahr für Hartmannshof. Felsner schießt aus spitzem Winkel am herausstürmenden Keeper vorbei aufs Tor und der Rechtsverteidiger des HSV kratzt mit einer Energieleistung das Leder von der Linie, verletzt sich dabei aber so schwer, dass er ausscheiden muss. Mit dem Pausenpfiff dann die dritte Hundertprozentige für die Gastgeber. Schlösser trifft fünf Meter vor dem Kasten nach schöner Vorarbeit den Ball nicht richtig und daher auch nicht das Tor. Nach dem Pausentee verflacht die Partie weiter, Laufer Chancen werden seltener und vom aufmerksamen HSV-Keeper entschärft, Hartmannshof betrat den Strafraum der Gastgeber zunächst weiterhin nicht und kam erst nach 75 Minuten zur ersten eigenen Gelegenheit.

Zuvor musste Höng (TSV) mit gelbrot vom Platz und der Laufer Anhang fürchtete schon Schlimmes. Aber wie so oft, rückte die dezimierte Mannschaft konzentriert zusammen und erreichte in Unterzahl, was vorher verwehrt blieb. Konter über rechts, Felsner dringt in den Strafraum ein, wird von hinten attakiert und es gibt abermals Strafstoss. Diese Chance läßt sich Kiefer nicht entgehen und erzielt den viel umjubelten Siegtreffer. Unrühmlicher Schlusspunkt einer hektischen und teils harten Schlussphase, die zweite Ampelkarte für den Laufer Felsner wegen einer Schwalbe kurz vor Spielende.

Eine schwache Begegnung fand dennoch den verdienten Sieger. Lauf sicherte sich wichtige Punkte im Aufstiegsrennen und kann nun entspannt dem Match gegen Klassenprimus Hüttenbach entgegen sehen.

von Rüdiger Volkmann

Infobox

A-Klasse PE - 23.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 10.04.2005 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

55

Torschützen

Markus Kiefer
1:0 (78.) - Elfmeter
V: Thomas Felsner

Spiele zwischen diesen Mannschaften

25.05.200815:00A-Klasse 629. SpieltagSV Hartmannshof - TSV Lauf3 : 1Spielbericht
21.10.200715:00A-Klasse 614. SpieltagTSV Lauf - SV Hartmannshof2 : 0Spielbericht
20.05.200715:00A-Klasse 533. SpieltagTSV Lauf - SV Hartmannshof0 : 1Spielbericht
29.10.200615:00A-Klasse 516. SpieltagSV Hartmannshof - TSV Lauf0 : 1Spielbericht
10.04.200515:00A-Klasse PE23. SpieltagTSV Lauf - SV Hartmannshof1 : 0Spielbericht
19.09.200415:00A-Klasse PE8. SpieltagSV Hartmannshof - TSV Lauf1 : 4Spielbericht
30.11.200314:30A-Klasse PE19. SpieltagSV Hartmannshof - TSV Lauf1 : 1Spielbericht
27.08.200318:30A-Klasse PE4. SpieltagTSV Lauf - SV Hartmannshof0 : 0Spielbericht