TSV Lauf - ASV Auerbach II

Spielpaarung

TSV LaufASV Auerbach II
1 : 2 (0 : 1)

Spielbericht

Gastgeber vergibt mit schwachem Spiel Matchball

Die Wochenspieltage liegen dem TSV Lauf scheinbar schwer im Magen. Gegen einen der direkten Mitbewerber um den Aufstieg lieferte man ein grausam schlechtes Spiel ab, musste zurecht drei Punkte abgeben und machte die Aufstiegsfrage wieder spannend. Auf dem schwer bespielbaren, rutschigen Trainingsplatz des TSV, mühten sich beide Parteien zwar redlich, das Ergebnis war aber leider trotzdem ein unansehnliches Match mit vielen Stockfehlern, Fehlpässen und Torwartpatzern.

Dreißig Minuten lang war der Gastgeber feldüberlegen. Kiefer hatte bei einem der häufigen Steilpass-Angriffe des TSV auch die Chance (14.Min.) zur Führung. Seinen Lupfer aus 12 Metern kann TW Ziegler aber abwehren. Die Mängel beim Kopfballspiel der Laufer wurden dann in der 25. Min. sichtbar. Die erste ASV-Ecke von links kommt hoch vors Tor und der Auerbacher Breitinger darf aus acht Metern ungehindert einköpfen. Mit diesem Gegentor war die letzte Portion Ordnung bei Lauf dahin. Bis zur Halbzeit hätte Auerbach ohne selbst zu überzeugen die Partie bereits entscheiden können. Den Gastgebern fehlte das Selbstvertrauen. Wieder mal versuchte man es mit Einzelspiel und unüberlegten Steilpässen, statt den nächsten Mitspieler zu bedienen. Der sonst so starke Jugendspieler Fecher erwischte ebenso einen rabenschwarzen Tag, wie Hruby, Felsner und Sievert.

In der 62. Minute zeigten die beiden Torleute, dass sie zu dem schwachen Spiel passten: Erst vertendelt der ASV-Keeper am rechten Strafraumeck eine Rückgabe, die Kiefer artistisch zum Ausgleich vollstreckt, dann lässt im direkten Gegenstoß Beyer ein Schüsschen durch die Hosenträger rutschen und die Gäste führen wieder. In den Schlussminuten wirft Lauf alles nach vorne, aber außer einem Schuss von Kiefer, den Breitinger für den geschlagenen Torwart von der Linie kratzt kommt nichts zählbares heraus. Auerbach nimmt verdient drei Punkte mit, Lauf sollte die Begegnung rasch vergessen, die Nerven nicht verlieren und mit kompletten Kader; Förtsch wurde schmerzlich vermisst; am Sonntag wieder einen besseren Eindruck hinterlassen können. SR Schreml (SC Eschenbach) war der Partie ein passender Referee, hatte aber keine spielentscheidenden Fehler zu verantworten.

von Rüdiger Volkmann

Infobox

A-Klasse PE - 20.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 21.04.2005 um 18:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

55

Torschützen

nicht bekannt
0:1 (25.)
Markus Kiefer
1:1 (62.)
V: Bernd Hruby
nicht bekannt
1:2 (63.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

21.04.200518:00A-Klasse PE20. SpieltagTSV Lauf - ASV Auerbach II1 : 2Spielbericht
28.08.200418:30A-Klasse PE5. SpieltagASV Auerbach II - TSV Lauf2 : 3Spielbericht