TSV Lauf - TSV Behringersdorf

Spielpaarung

TSV LaufTSV Behringersdorf
1 : 9 (0 : 4)

Spielbericht

Aufsteiger mit Rumpftruppe chancenlos

Beim Heimspieldebüt kam unsere Mannschaft gewaltig unter die Räder. Beim Neuling zeigt sich schon im zweiten Spiel, dass die Spielerdecke sehr dünn ist und man bei Ausfall des "ersten Anzugs" (6 Verletzte und unsere beiden Alten Hasen Krapf und Knell waren ebenfalls nicht verfügbar) arge Probleme bekommen wird. So kam es auch, dass in der Sonntagsbegegnung TW Beyer sein gar nicht mal so schlechtes Debüt als Feldspieler gab. Und hätte sich AH-Spieler Enhuber nicht überreden lassen, die Bank zu drücken, wäre man ohne Auswechsler angetreten.

Es gilt aber auch festzuhalten, dass die Laufer Mannschaft vor allem konditionell nicht mithalten konnte und man sich in der zweiten Hälfte von einer ebenfalls nicht als Übermannschaft zu bezeichnenden Behringersdorfer Truppe, regelrecht vorführen ließ.

Dabei geschah die ersten 30 Minuten nichts Aufregendes. Dann kam der Gast über links zur Grundlinie durch und die scharfe Hereingabe drückte der agilere B`dorfer 6er vor dem zu langsamen Hruby zur überraschenden Führung über die Linie. Als kurz darauf ein artistischer Drehschuss aus gut zwanzig Meter, Linksaußenposition, als unhaltbare Bogenlaterne in unserem Kasten einschlug, war die Partie quasi schon entschieden. Die Luft war raus und unser Team ließ nun gewaltig nach. Gästemittelstürmer Leistner versetzte seine Gegner ein ums andere mal (immer mit ein und dem selben „Trick“) und Routinier Fuchs konnte schalten und walten wie er wollte. Vor allem die sonst so verlässlichen Schmieder und Fecher, der gewaltige konditionelle Schwächen offenbarte, erwischten auf Laufer Seite einen rabenschwarzen Tag. Behringersdorfs Torhunger (dreimal Leistner, zweimal Fuchs) machte aus einem bis dahin glücklichen 2:0 dann problemlos ein 9:1-Debakel. Den Ehrentreffer erzielte Förtsch im Alleingang zum zwischenzeitlichen 7:1. Ansonsten ergab sich Lauf seinem Schicksal, offenbarte dabei riesige Lücken im zentralen Mittelfeld und bekam den besten Gästespieler Leistner zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle. Bezeichnend für das desolate Auftreten auch die Tatsache, dass Felsner kurz vor Schluss das Geschenk eines Foulelfmeters nicht verwerten konnte. SR Savas hatte mit der fairen Partie keine Probleme und war ein guter Referee.

Für die Truppe von Spielertrainer Sievert heißt es nun Mund abwischen und weiter. Mit hoffentlich bald wieder komplettem Kader, gegen die direkten Abstiegsgegner, muss man aber nach einem Rückstand auch gegenhalten und nicht kampf- und willenlos die Punkte abliefern. Außerdem darf und muss man von den zentralen Mittelfeldspielern Fecher und Felsner mehr Initiative erwarten.

von Rüdiger Volkmann

Infobox

Kreisklasse 1 - 2.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 14.08.2005 um 00:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

55

Torschützen

nicht bekannt
0:1 (30.)
nicht bekannt
0:2 (32.)
nicht bekannt
0:3 (37.)
nicht bekannt
0:4 (41.)
nicht bekannt
0:5 (52.)
nicht bekannt
0:6 (58.)
nicht bekannt
0:7 (62.)
Manuel Förtsch
1:7 (67.)
nicht bekannt
1:8 (77.)
nicht bekannt
1:9 (82.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

16.03.201415:00Kreisklasse 418. SpieltagTSV Behringersdorf - TSV Lauf0 : 2Spielbericht
25.08.201315:00Kreisklasse 43. SpieltagTSV Lauf - TSV Behringersdorf5 : 1Spielbericht
05.06.201318:30Kreisklasse 432. SpieltagTSV Lauf - TSV Behringersdorf3 : 1Spielbericht
10.11.201214:30Kreisklasse 415. SpieltagTSV Behringersdorf - TSV Lauf3 : 1Spielbericht
30.04.200918:30Kreisklasse 525. SpieltagTSV Behringersdorf - TSV Lauf0 : 2Spielbericht
31.08.200815:00Kreisklasse 56. SpieltagTSV Lauf - TSV Behringersdorf1 : 2Spielbericht
20.11.200514:30Kreisklasse 117. SpieltagTSV Behringersdorf - TSV Lauf4 : 2Spielbericht
14.08.200500:00Kreisklasse 12. SpieltagTSV Lauf - TSV Behringersdorf1 : 9Spielbericht