TSV Behringersdorf - TSV Lauf II

Spielpaarung

TSV BehringersdorfTSV Lauf II
3 : 0 (0 : 0)

Spielbericht

TSV Lauf II kassiert dritte Pleite in Folge

Trotz einer klaren Leistungssteigerung im Vergleich zu den beiden Spielen zuvor konnte die Reserve des TSV keine Punkte aus Behringersdorf entführen. Lange konnte man mit aufopferungsvollem Kampf das 0:0 halten, um nach der Schlussoffensive der Heimmannschaft doch noch ein am Ende etwas zu hohes 0:3 hinnehmen zu müssen.

Dass man Wiedergutmachung nach den beiden schwachen Auftritten in Röthenbach und gegen Henfenfeld/Engeltal betreiben wollte, sah man der Hörburger-Elf sofort an. Eine hohe Laufbereitschaft und aggressives Zweikampfverhalten waren gefordert und wurden von Beginn an gut umgesetzt. Auch die ein oder andere Konterchance konnte mit teils gelungenen Passstafetten herausgespielt werden.

Der Favorit aus Behringersdorf war trotzdem über die gesamte Spielzeit die bestimmende Mannschaft. Mit guten Diagonalbällen versuchten sie immer wieder die Außenbahnen einzusetzen, die Abwehrkette und der souverän agierende Ersatztorhüter Tasci konnten im Zentrum aber meist klären. So kam es in Halbzeit eins nur zu wenigen zwingenden Chancen für den Gastgeber. Eine Ausnahme war die Möglichkeit von Neuert, der von halblinks in den Strafraum zog, aus spitzem Winkel aber am aufmerksamen Tasci scheiterte. Auf der Gegenseite hatte Rrustemi die beste Gelegenheit, der aber auch im eins gegen eins nicht an Keeper Wagner vorbeikam.

Mit einem nicht unverdienten 0:0 ging es in die Pause. Nach der Halbzeitpause wurden die Aktionen der Heimmannschaft etwas zwingender, der ehemalige Laufer Neuert traf mit einem gefährlichen Abschluss aber nur den Innenpfosten. Die Hoffnung auf den ersten Punktgewinn seit Ottensoos wuchs langsam und auch der Einsatz bei den Gästen stimmte weiterhin. In Minute 69 war der Bann dann aber gebrochen. Nach einer Ecke von rechts stieg Könen am höchsten und wuchtete den Ball per Kopf ins Tor.

Die Bemühungen um einen schnellen Ausgleich wurden aber schon wenige Minuten später von Neuert zunichte gemacht. Der Pass durch die Schnittstelle der Verteidigung konnte nicht verhindert werden und Neuert hatte kein Problem, den folgenden Querpass aus kurzer Distanz zu verwerten. Die Laufer Reserve steckte nicht auf und hatte in Person von Rrustemi die große Chance zum Anschluss, die der Torhüter aber erneut stark entschärfte. Nach dem großen Aufwand schwanden nun die Kräfte bei den Gästen und die Rückwärtsbewegung wurde schwerfälliger. So konnte der eingewechselte Peic kurz vor Schluss noch auf 3:0 erhöhen.

Wieder ohne Punktgewinn machten sich die Laufer auf den Heimweg, auf die Leistung vor allem in den ersten 70 Minuten kann aber durchaus aufgebaut werden. Kann man diese Steigerung in die nächsten Spiele mitnehmen, sind auch wieder gute Ergebnisse möglich. Am Samstag empfängt der TSV II den SV Osternohe und wird alles daran setzen, den ersten Heimerfolg einzufahren.

von Simon Bauer

Infobox

A-Klasse 5 - 7.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 09.09.2018 um 15:00 Uhr
Ort: nicht bekannt

Zuschauer

30

Schiedsrichter

nicht bekannt

Torschützen

nicht bekannt
1:0 (69.)
nicht bekannt
2:0 (71.)
nicht bekannt
3:0 (86.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

07.04.201913:00A-Klasse 522. SpieltagTSV Lauf II - TSV Behringersdorf- : -Spielbericht
09.09.201815:00A-Klasse 57. SpieltagTSV Behringersdorf - TSV Lauf II3 : 0Spielbericht
09.04.201713:00A-Klasse 522. SpieltagTSV Lauf II - TSV Behringersdorf1 : 3Spielbericht
18.09.201615:00A-Klasse 57. SpieltagTSV Behringersdorf - TSV Lauf II0 : 0Spielbericht
19.02.201618:30Freundschaftsspiel8. SpieltagTSV Behringersdorf - TSV Lauf II3 : 1Spielbericht