Türkisch Röthenbach - TSV Lauf II

Spielpaarung

Türkisch RöthenbachTSV Lauf II
7 : 2 (3 : 1)

Spielbericht

TSV Lauf II gerät gegen Türkisch Röthenbach unter die Räder

Die Zweite des TSV musste am dritten Spieltag die erste Niederlage hinnehmen. Bei Türkisch Röthenbach gab es nach vielversprechendem Start nichts zu holen. Am Ende musste man mit einem deutlichen 2:7 die immerhin kurze Heimreise antreten.

Mit Schießl, Degirmenci, Alfandi, Tasci und Sahiti rückten im Vergleich zum Spiel in Ottensoos fünf Neue in die Startformation. Nach dem überraschenden Auswärtssieg zwei Wochen zuvor gingen die Roten Teufel zuversichtlich in die Partie in Röthenbach und zeigten sich in den ersten Spielminuten aggressiv.

Schon nach zwei Minuten stand die Führung für den TSV. Nach einem Ballgewinn an der Mittellinie ging Degirmenci allein auf das Tor der Gastgeber zu und versenkte den Ball aus 20 Metern sehenswert im rechten, oberen Toreck. Die Führung hatte jedoch nicht lange Bestand, denn schon fünf Minuten später erzielte Akin Achmet den Ausgleich. Nach einer weiten Flanke legte er sich den Ball auf den linken Fuß und schloss humorlos ins kurze Eck ab.

Die TSV-Elf wirkte in der folgenden Zeit nicht mehr so selbstbewusst wie in den ersten Minuten und das Spiel wurde unpräziser und zaghafter. Nach einer scharfen Hereingabe versenkte Alfandi schließlich den Ball auf unebenem Geläuf im eigenen Netz (31.Minute). Und schon wenig später erhöhte der sträflich freistehende Kanber auf 3:1 (36.). Mit diesem Stand ging es in die Halbzeitpause.

Die guten Vorsätze der TSV-Reserve wurden aber schon in der 49. Minute über den Haufen geworfen. Ein unzureichend geklärter Ball landete bei Kanber, der sich die Chance nicht entgehen ließ und auf 4:1 stellte. Im Anschluss machten sich die fehlende Aggressivität, Laufbereitschaft in der Rückwärtsbewegung und die individuellen Fehler immer mehr bemerkbar. So kamen die Röthenbacher in Person des starken Kanber zu ihren Treffern fünf und sechs (53. Und 68.).

Die Laufer versuchten sich noch einmal zurück zu kämpfen, brachten noch einmal frisches Personal von der Bank und erzielten durch einen Foulelfmeter von Tasci in der 80. Minute das 2:6. Es fehlte an diesem Tag aber so ziemlich alles, um ein derartiges Ergebnis noch umbiegen zu können. Den Schlusspunkt zum 7:2 setzte Samed Ugurlu in der Nachspielzeit. Für die Jungs von der Zweiten geht es nun darum, die richtigen Schlüsse aus der bitteren Niederlage zu ziehen und am Donnerstag (18 Uhr) im wichtigen Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft von Henfenfeld II und Engelthal eine Reaktion zu zeigen.

von Simon Bauer

Infobox

A-Klasse 5 - 5.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 02.09.2018 um 15:00 Uhr
Ort: nicht bekannt

Zuschauer

40

Torschützen

Oguz Degirmenci
0:1 (2.)
nicht bekannt
1:1 (7.)
Moaz Alfandi
2:1 (31.)
nicht bekannt
3:1 (36.)
nicht bekannt
4:1 (49.)
nicht bekannt
5:1 (53.)
nicht bekannt
6:1 (68.)
Soner Tasci
6:2 (80.) - Elfmeter
nicht bekannt
7:2 (90.+2)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

24.03.201913:00A-Klasse 520. SpieltagTSV Lauf II - Türkisch Röthenbach- : -Spielbericht
02.09.201815:00A-Klasse 55. SpieltagTürkisch Röthenbach - TSV Lauf II7 : 2Spielbericht
23.04.201713:00A-Klasse 524. SpieltagTSV Lauf II - Türkisch Röthenbach3 : 0Spielbericht
02.10.201615:00A-Klasse 59. SpieltagTürkisch Röthenbach - TSV Lauf II4 : 1Spielbericht