TSV Lauf III - TSV Behringersdorf II

Spielpaarung

TSV Lauf IIITSV Behringersdorf II
2 : 0 (1 : 0)

Spielbericht

Die „Dritte“ feiert den ersten Heimsieg

Der TSV Lauf III gewinnt zum ersten Mal in der Geschichte der dritten Mannschaft ein Heimspiel und bezwingt den TSV Behringersdorf II nach anfänglichen Schwierigkeiten dank einer grundsoliden kämpferischen Leistung mit 2:0 (1:0).

Bereits in den ersten Minuten geriet die Verteidigung der Rushforth-Elf, die an diesem Samstagnachmittag ohne Unterstützung aus den ersten beiden Mannschaften auskommen musste, gehörig unter Druck. Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die zuvor nur eines der vergangenen acht Spiele verloren hatten und nach nicht einmal zwei gespielten Minuten aus 16 Metern den Außenpfosten trafen. Die Roten Teufel hatten etwas Mühe ins Spiel zu kommen, es fehlte ein wenig der Zugriff im Mittelfeld, wirklich zwingende Torchancen konnten sich die Gäste jedoch nicht erspielen.

Nach der Anfangsviertelstunde kam der TSV wesentlich besser ins Spiel und wurde gleich mit der ersten Szene im gegnerischen Strafraum erfolgreich, als Kotlorz den freistehenden Hathaway bediente und der wenig Mühe hatte den Ball aus 15 Metern ins leere Tor zur 1:0 Führung zu schieben (19.). Wenige Minuten später hatte Hathaway das 2:0 auf dem Fuß, vergab jedoch seine Kontergelegenheit leichtsinnig (25.).

Im weiteren Verlauf des Spiels hatten die Gäste zwar mehr Spielanteile, wirklich gefährlich wurde es lediglich zweimal, als einmal der Stürmer im 1 gegen 1 mit Pfeil nur zweiter Sieger blieb (60.) und kurz darauf aus spitzem Winkel am kurzen Eck vorbeizielte (65.). Der TSV sorgte durch lange Bälle auf die schnellen Außenspieler für Entlastung, hielt im Spiel gegen den Ball mit hohem Laufaufwand und kollektivem Einsatz dagegen und war selbst überwiegend durch Standardsituation gefährlich. Nachdem Tasci zunächst freistehend per Kopf vergab (70.), machte es Johnson fünf Minuten später besser und traf nach einem Oberndorfer-Freistoß per Direktabnahme in die lange Ecke (75.) zur 2:0 Vorentscheidung.

In einem Spiel, in dem man auf die individuelle Verstärkung verzichten musste, hielt man gegen einen spielerisch überlegenen Gegner 90 Minuten lang dagegen und verdient sich somit den ersten Dreier vor heimischer Kulisse. Die Tatsache, dass man an diesem Nachmittag nach einer frühen Drangphase der Gäste das Spiel mehr und mehr das Spiel an sich nahm und schließlich nicht unverdient gewinnt, steht sinnbildlich für die Moral, die in dieser Mannschaft steckt. Dieser Mannschaft, die zu Saisonbeginn noch belächelt, dieser Mannschaft, die vielleicht nicht gespickt ist mit elf überragenden Fußballspielern, aber auch dieser Mannschaft, in der Zusammenhalt und Teamgeist eben eine große Rolle spielt, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles aus sich herausholt und nach 19 gespielten Spielen die zweitbeste Verteidigung der B-Klasse 5 stellt. Aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenz in den Nachholspielen rutscht die „Dritte“ dennoch auf Tabellenrang Neun ab. Das nächste Heimspiel der dritten Mannschaft steht am 12.05. um 17.00 Uhr an, wenn der TSV Röthenbach II zu Gast ist. In der Woche zuvor muss der TSV noch auswärts beim Aufstiegskandidaten FC Hedersdorf antreten (04.05. / 17.30 Uhr).

von Nikolas Pfeil

Infobox

B-Klasse 5 - 24.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 29.04.2018 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

40

Torschützen

Tagney Hathaway
1:0 (19.)
Patrick Johnson
2:0 (75.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

29.04.201815:00B-Klasse 524. SpieltagTSV Lauf III - TSV Behringersdorf II2 : 0Spielbericht
18.10.201718:30B-Klasse 59. SpieltagTSV Behringersdorf II - TSV Lauf III0 : 1Spielbericht