TSV Lauf II - TSV Rückersdorf

Spielpaarung

TSV Lauf IITSV Rückersdorf
1 : 1 (1 : 0)

Spielbericht

TSV Lauf II punktet gegen Rückersdorf

Der TSV Lauf II meldet sich im Abstiegskampf zurück und erkämpft sich dank einer leidenschaftlichen Mannschaftsleistung beim 1:1 (1:0) gegen den Tabellenzweiten TSV Rückersdorf einen Punkt.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge stellte Trainer Volkmann gegen die beste Offensive der Liga sein System vom gewohnten 4-1-4-1 auf ein 4-4-2 mit Raute im Mittelfeld um. Rrustemi und Dinkel ersetzten dabei Gruber und Müller in der Startelf. Zudem rückte Pichler aus dem Sturmzentrum in die Innenverteidigung.

Die Heim-Elf begann die Partie, die auf Grund einer Verspätung von Schiedsrichter Pohl mit 45-minütiger Verspätung angepfiffen wurde, hoch konzentriert und war von Beginn an präsent. Bereits nach drei Minuten kam Rrustemi, der zusammen mit Franik das Sturmduo bildete, frei im Strafraum zum Kopfball, bekam jedoch nicht genug Druck hinter den Ball, sodass Gäste-Keeper Karl damit keine Probleme hatte (3.). Nur zwei Minuten später machte es Pichler nach einer Volkmann-Ecke besser und bezwang Karl mit einem Kopfball in die lange Ecke zur 1:0 Führung (5.).

Die Gäste aus Rückersdorf, die alle fünf Spiele nach der Winterpause gewinnen konnten, taten sich auf widrigen Platzverhältnissen gegen eine druckvoll agierende Laufer Verteidigung lange Zeit schwer und waren lediglich nach Standardsituationen gefährlich. In der 22. Minute musste Torhüter Pfeil einen Schuss aus spitzen Winkel per Fußabwehr klären. Die Volkmann-Truppe überließ den Gästen, bei denen Spielmacher Jobst zunächst nur auf der Bank Platz nahm, zunehmend das Spielgeschehen, konnte sich aber durch konsequent lang geschlagene Bälle stets befreien, sodass es mit einer nicht unverdienten 1:0 Führung in die Kabinen ging.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte die Gast-Elf warum sie der Top-Favorit auf den Aufstieg ist. Der TSV Lauf wurde immer tiefer hinten reingedrängt und kam kaum noch zu Entlastungsangriffen. Mitte der zweiten Halbzeit schwächte sich Rückersdorf allerdings selbst, als Holfelder nach einer Tätlichkeit gegen den eingewechselten Schmid mit Rot vorzeitig zum Duschen geschickt wurde (66.). Die Laufer konnten von der Überzahl jedoch kaum profitieren, stattdessen kam Rückersdorf wenige Minuten später zur bis dahin größten Chance des Spiels, als der Stürmer Torwart Pfeil aus kurzer Distanz zu einer Glanzparade zwang (70.).

15 Minuten vor dem Ende musste die Volkmann-Elf dann doch den 1:1 Ausgleich hinnehmen. Luthner ließ Pfeil mit einem platzierten Aufsetzer aus 20 Metern nicht gut aussehen und traf in die lange Ecke (75.). Der TSV Lauf, der nach einer Gelb-Roten Karte gegen Boesner (82.) die letzten Minuten mit 10 Mann überstehen musste, warf in den Schlussminuten alles rein, ging keinen Zweikampf aus dem Weg und hatte Glück als Rückersdorf kurz vor Spielende noch zweimal den Pfosten traf (84./87.).

Nach 90 Minuten belohnt sich die Volkmann-Elf mit einem hart erkämpften Punkt. Nach einem frühen Führungstor schnupperte man sogar lange Zeit an der Sensation, musste dann jedoch 15 Minuten vor Spielende den wohl überfälligen Ausgleich hinnehmen. Der TSV Lauf II zeigte eindrucksvoll, dass man läuferisch und kämpferisch mit jedem Gegner aus der Liga mithalten kann und setzt im Abstiegskampf ein wichtiges Lebenszeichen. Am Ostermontag wartet auf die Roten Teufel, die die Abstiegsplätze wieder verlassen konnten, mit dem TSV Neunhof II der nächste Aufstiegskandidat.

von Nikolas Pfeil

Infobox

A-Klasse 5 - 16.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 13.04.2017 um 18:30 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

50

Schiedsrichter

nicht bekannt

Torschützen

Marvin Pichler
1:0 (6.)
nicht bekannt
1:1 (75.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

13.04.201718:30A-Klasse 516. SpieltagTSV Lauf II - TSV Rückersdorf1 : 1Spielbericht
07.08.201616:00A-Klasse 51. SpieltagTSV Rückersdorf - TSV Lauf II7 : 1Spielbericht
14.07.201619:00Freundschaftsspiel2. SpieltagTSV Rückersdorf - TSV Lauf II5 : 1Spielbericht