TSV Lauf II - SpVgg Weigendorf

Spielpaarung

TSV Lauf IISpVgg Weigendorf
1 : 2 (0 : 1)

Spielbericht

Reserve reibt sich am Osterwochenende auf

Am Osterwochenende 2016 gab es für die Reserve des TSV Lauf zwar keine Zähler, aber zwei gute Mannschaftsleistungen auf die es aufzubauen gilt. Ostersamstag wie Ostermontag unterlag man gegen den FC Ottensoos II und die SpVgg Weigendorf Hartmannshof jeweils mit 1:2.

Im Hinspiel gegen die SpVgg zeigte sich der TSV Lauf II ziemlich schwach. Die eklatanten Schwächen wurden vom Kreisklassenabsteiger damals eiskalt ausgenutzt, wodurch es am Ende 2:5 stand. Zwar konnte die Mannschaft von Spielertrainer D.Volkmann in der ersten Halbzeit noch zum zwischenzeitlichen 2:2 ausgleichen, musste man jedoch in Durchgang zwei den Tribut des hohen Tempos zollen.

Im Rückspiel mussten sich die Gäste aus Weigendorf/ Hartmannshof doch mehr ins Zeug legen, um die drei Punkte einzufahren. Die Mannschaft von Trainer D.Volkmann zeigte sich ausgeglichener als beim letzten Aufeinandertreffen. Die erste Halbzeit konnte der TSV Lauf auf Augenhöhe mit den Gästen agieren. Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften öffnete ein individueller Fehler der Laufer Hintermannschaft Luber den Weg zum Tor. Nach Hereingabe seines Sturmpartners Ertel vollendete Luber Volley ins lange Eck.

Wenig unbeeindruckt spielte der TSV Lauf II weiter und erarbeitete sich auch Chancen. Der meiste Druck konnte bei Standardsituationen aufgebaut werden. T.Volkmann und Drobek vergaben jedoch aus aussichtsreichen Positionen. Auf der Gegenseite hatte Weigendorf auch noch einige gute Schussmöglichkeiten, die jedoch abgewehrt werden konnte. In Durchgang Eins passierte, bis auf das Tor, nicht viel, sodass Schiedsrichter Schramm pünktlich abpfeifen konnte.

Umso ruhiger es in Durchgang Eins war, wurde es in Durchgang Zwei richtig spannend. Nicht nur beide Mannschaften, sondern auch Schiedsrichter Schramm trug mit einigen strittigen Pfiffen dazu bei. Zunächst erhöhte Weigendorf durch Groer auf 2:0. Groer war Bauer aus abseitsverdächtiger Position enteilt und musste nur noch an Brenndörfer, der bereits das Spielen eingestellt hatte, vorbei einschieben.

Im weiteren Verlauf konnte der TSV Druck auf das Gehäuse der Weigendorfer aufbauen. Einige aussichtsreiche Chancen wurden jedoch liegen gelassen. Ab der 60. Minute wurde das Spiel noch einmal spannend. Innerhalb von 5 Minuten wurden sowohl den Gästen aus Weigendorf, als auch dem TSV Lauf II wurde jeweils ein Elfmeter zugesprochen. Doch Luber, auf Seiten von Weigendorf, als auch Drobek, auf Seiten des TSV´s, scheiterten an den Torhütern.

Der TSV konnte im späteren Spielverlauf durch T.Volkmann den Anschluss herstellen. Vorausgegangen war ein Eckball von D.Volkmann, den Drobek auf den langen Pfosten verlängerte, wo T.Volkmann goldrichtig stand und einnickte. Damit war nun die Schlussoffensive für den TSV eröffnet. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem auf beiden Seiten nichts Nennenswertes mehr herausspringen sollte. Weigendorf verteidigte geschickt seinen dünnen Vorsprung, doch kann sich auch glücklich schätzen, da Schramm ein Foul an Drobek im Sechzehner nicht ahndete. Vielmehr vermutete er eine Schwalbe von Drobek, die er mit Freistoß für die Gäste und einer gelben Karte für den Sünder ahndete.

Spielerisch gesehen gibt es nicht mehr zu berichten. Jedoch musste der TSV in Durchgang Zwei die Verletzung eines wichtigen Spielers hinnehmen. Meisinger blieb nach einem Zweikampf mit seinem Gegenspieler am Boden liegen und hielt sich sein linkes Knie. Nach bereits zwei Kreuzbandrissen im rechten Knie und einer sehr langen Leidenszeit fasste Meisinger gerade wieder Fuß (9 Spiele in Saison 2015/2016 absolviert) und muss nun den nächsten Rückschlag hinnehmen. Auf diesem Weg möchte die gesamte TSV-Familie ihm gute Besserung und alles Gute für den Heilungsverlauf wünschen. Kopf hoch, Meise!

Im nächsten Spiel trifft der TSV Lauf II, nach einem spielfreien Wochenende, zu Hause auf die SG Rupprechtsstegen II /SV Alfalter. Anpfiff der Partie ist um 12:45.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 19.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 28.03.2016 um 12:45 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

30

Torschützen

nicht bekannt
0:1 (14.)
nicht bekannt
0:2 (50.)
Tim Volkmann
1:2 (77.)
V: Dominik Drobek

Spiele zwischen diesen Mannschaften

28.03.201612:45A-Klasse 619. SpieltagTSV Lauf II - SpVgg Weigendorf1 : 2Spielbericht
01.11.201514:30A-Klasse 64. SpieltagSpVgg Weigendorf - TSV Lauf II5 : 2Spielbericht
18.05.201413:00A-Klasse 627. SpieltagTSV Lauf II - SpVgg Weigendorf3 : 4Spielbericht
20.10.201315:00A-Klasse 612. SpieltagSpVgg Weigendorf - TSV Lauf II2 : 0Spielbericht
31.07.201319:00Freundschaftsspiel3. SpieltagTSV Lauf II - SpVgg Weigendorf1 : 0Spielbericht