TSV Lauf II - SV Offenhausen

Spielpaarung

TSV Lauf IISV Offenhausen
2 : 0 (2 : 0)

Spielbericht

TSV Lauf revanchiert sich beim SV Offenhausen

Nachdem am letzten Wochenende die Nachholpartie gegen den FC Ottensoos II witterungsbedingt ausgefallen war, startete die Mannschaft von Spielertrainer Volkmann mit dem Heimspiel gegen den SV Offenhausen in die Rückrunde der Saison.

Im Hinspiel musste man sich trotz Chancenplus mit einem 1:2 geschlagen geben. Im Rückspiel sollte der unnötige Punktverlust wieder wettgemacht und die ersten drei Punkte der Rückrunde eingefahren werden. Im Gegensatz zum TSV Lauf konnte der SV Offenhausen vergangenes Wochenende spielen und kam gegen Schlusslicht Eintracht Hersbruck nicht über ein mageres 2:2 Unentschieden hinaus.

Der TSV zeigte sich von Minute eins des Spiels engagiert und belohnte sich sogleich für seinen Aufwand. Einen Ballgewinn im Mittelfeld leitete Pichler auf Stürmer Franik weiter, der mit einem ansehnlichen Linksschuss das Spielgerät im Kasten unterbringen konnte. Schockiert durch den frühen Rückstand fehlte dem SV Offenhausen weiterhin jede Ordnung, sodass sich die Laufer um Franik, Pichler, Molla und Enhuber mehrere Möglichkeiten erarbeiten konnten.

Es dauerte bis zur 29. Spielminute ehe der A-Jugendspieler Enhuber das Tor zur heutigen Vorentscheidung schießen sollte. Vorangegangen war eine schöne Kombination, bei der Enhuber im Sechzehner freigespielt wurde. Am Ende musste er das Leder nur noch im Kasten unterbringen, was ihm mit einem schönen Schuss ins Kreuzeuck auch gelang.

Bis zur Halbzeit hatte der TSV weiterhin die klar besseren Torchancen, verpasste es aber in Person von Pichler oder Enhuber das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Offenhausen darf sich hierbei bei seinem Torwart Berthold bedanken, der seine Leute mit guten Paraden lange im Spiel hielt. Der SV Offenhausen zeigte sich in Halbzeit eins nur bei Standardsituationen gefährlich, die jedoch allesamt keinen Ertrag einbringen sollten. Die Laufer Hintermannschaft ließ sonst wenig zu.

In Durchgang zwei änderte sich das Spielgeschehen nicht. Der SV Offenhausen wusste nicht wirklich zu überzeugen und versuchte weiterhin mit Standardsituationen für Gefahr zu sorgen. Der TSV Lauf II versuchte zwar einen geordneten Spielaufbau aufzuziehen, jedoch ließen die Platzverhältnisse nur wenig zu. Die deutlicheren Torchancen in Durchgang zwei hatte wieder der TSV Lauf zu verbuchen. Vor allem Pichler zeigte heute beim Abschluss seine Stärke, ließ aber umso mehr seine Zielgenauigkeit vermissen, sodass er sich für seinen betriebenen Aufwand nicht belohnen konnte.

Die letzten zehn Minuten des Spiels kam dann der SV Offenhausen noch zu einigen Chancen, da der TSV sich nun auf das Verteidigen beschränkte. Die wohl nennenswerteste Chance des SV gelang dann in der Schlussminute. Nach einer Hereingabe stand der Offenhausener Kapitän Dick frei im Sechzehner. Sein Abschluss konnte Brenndörfer noch zur Ecke parieren. Nach dem Eckball war Schluss und der TSV konnte sich für sein schwaches Auftreten im Hinspiel revanchieren.

Im nächsten Spiel trifft die Mannschaft von Spielertrainer Volkmann auf den FSV Schönberg. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr in Schönberg.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 17.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 13.03.2016 um 12:45 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

35

Torschützen

Dennis Franik
1:0 (3.)
V: Marvin Pichler
Maximilian Enhuber
2:0 (29.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

13.03.201612:45A-Klasse 617. SpieltagTSV Lauf II - SV Offenhausen2 : 0Spielbericht
23.08.201515:00A-Klasse 62. SpieltagSV Offenhausen - TSV Lauf II2 : 1Spielbericht