TSV Lauf - FC Reichenschwand

Spielpaarung

TSV LaufFC Reichenschwand
0 : 2 (0 : 1)

Spielbericht

Für die Hausherren gab es nur ein Motto vor der Partie. “Ich bin heiß, die Mannschaft ist heiß und wir brauchen einen Sieg”, sagte Trainer Armin Kupfer vor der Partie und wollte die Chancen seiner Truppe im Aufstiegrennen noch länger wahren. Dabei konnte der TSV-Coach fast aus dem Vollen schöpfen, auch wenn mit Damian Weidel und Philip Zwingmann zwei wichtige Akteure nicht dabei sein konnte. Die Gäste konnten entspannt in die Partie gehen, auch wenn Trainer Michael Pfann warnte. “Das Aufstiegsrennen ist noch lange nicht entschieden. Wir wollen hier schon gewinnen.” Dabei musste der Spielertrainer allerings kurzfristig auf seinen Stammkeeper Christopher Franz verzichten, der das Warmmachen wegen einer Fingerverletzung abbrechen musste, so dass Ersatzmann Christoph Schwemmer im Kasten stand.

Rechenschwand die deutlich reifere Mannschaft

Die erste Hälfte zeigte gleich, warum der FCR Tabellenführer ist. Denn abgeklärt, technisch versiert und mit viel weniger Fehlpässen als der Gegner, spielten sich Michael Pfann und Co immer wieder gefährlich in die gegnerische Hälfte. Da half die gute kämpferische Einstellung der Gastgeber nur wenig. Der Spielertrainer traf auch gleich zur Führung, als sich Fabian Fink schön auf der linken Seite durchsetzte und seinen Kollegen bediente. Der Ex-Bayreuther ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und schloss souverän ab. Fünf Minuten später war es Nicolas Weber, der abzog. Den Ball im kurzen Eck klärte Schlussmann Beyer aber souverän. Es dauerte jetzt ein wenig, bis es gefährlich wurde. In der 30. Minute spielte der Laufer Keeper gut mit, als er einen Steilpass auf Pfann richtig antizipierte. Fabian Fink kam wenige Ballstationen später per Kopf nicht mehr richtig an die Murmel, so dass der Ball über den Kasten strich. Heimtrainer Kupfer war nicht zufrieden mit der Spielweise seiner Mannschaft und versuchte mit einem Doppelwechsel, neue Impulse zu wecken, die allerdings erst einmal verpufften. Denn oftmals spielte Lauf dann einen Fehlpass, wenn es hätte gefährlich werden können. Michael Pfann stand dann noch zwei Mal im Blickpunkt. Erst setzte der Spielertrainer den Ball deutlich aus spitzem Winkel drüber, dann traf Pfann nur den linken Innenpfosten, so dass es zur Halbzeit bei der knappen Führung der Gäste blieb.

Reichenschwand macht den Sack nicht zu

In der zweiten Hälfte spielte Lauf deutlich besseren Fußball. Gut los ging es gleich mit einem Angriff, den Baier auf Kosten einer Gelben Karte unterband. Knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff hätte die Heimelf dann ausgleichen müssen, als Streng alleine vor dem Keeper an eben diesem scheiterte. Da hätte es aber auch schon der Anschlusstreffer sein können. Denn kurz zuvor verschätze sich der Heimkeeper Beyer dank des böigen Windes und segelte am Spielgerät vorbei. Fabian Fink setzte den Ball danach nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Die Gäste kamen nur noch sporadisch vor Tor, wenn dann wurde es aber meist gefährlich. Auf der Gegenseite war es danach Alexander Raum, der mit einem Fernschuss das Tor verfehlte. Nach und nach übernahm aber wieder der Tabellenführer das Kommando und hatte gute Gelegenheiten. Erst war es eine Vorlage von Pfann, die Zemczak ins Eck platzierte, aber die Rechnung ohne Keeper Beyer gemacht hatte, der den Ball um den Pfosten lenkte. Danach hatte Rösel zwei Schusschancen, die aber immer knapp über das Gehäuse gingen. Erneut Rösel vergab nach einem schönen Ball von Pfann, als er in der 75. Minute zu eigensinnig war und den Ball über die Latte jagte, anstatt den mitgelaufenen Benjamin Fink zu bedienen. Zum Ende der zweiten Halbzeit schienen dann langsam die Kräfte bei den Laufern zu schwinden, die zwar bemüht waren, auf den Ausgleich zu spielen, aber nichts mehr Zwingendes zustande brachten. Dagegen hatte Reichenschwand noch mehrfach die Chance auf einen zweiten oder gar dritten Treffer. Aber sowohl Benjamin Fink - gleich mehrfach - als auch Michael Pfann waren zu verschwenderisch und vergaben selbst beste Chancen leichtfertig. So dauerte es bis weit in die Nachspielzeit, ehe der zweite Treffer der Gäste fiel.

von anpfiff.info

Infobox

Kreisklasse 4 - 25.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 08.05.2016 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

125

Schiedsrichter

nicht bekannt

Torschützen

nicht bekannt
0:1 (17.)
nicht bekannt
0:2 (90.+4)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

17.07.201616:00Toto-Pokal1. RundeTSV Lauf - FC Reichenschwand0 : 4Spielbericht
08.05.201615:00Kreisklasse 425. SpieltagTSV Lauf - FC Reichenschwand0 : 2Spielbericht
18.10.201515:00Kreisklasse 410. SpieltagFC Reichenschwand - TSV Lauf1 : 2Spielbericht
02.09.201518:00Toto-Pokal2. RundeTSV Lauf - FC Reichenschwand1 : 3Spielbericht
15.03.201515:00Kreisklasse 419. SpieltagFC Reichenschwand - TSV Lauf0 : 3Spielbericht
31.08.201415:00Kreisklasse 44. SpieltagTSV Lauf - FC Reichenschwand2 : 3Spielbericht
27.04.201415:00Kreisklasse 424. SpieltagFC Reichenschwand - TSV Lauf0 : 0Spielbericht
03.10.201315:00Kreisklasse 49. SpieltagTSV Lauf - FC Reichenschwand0 : 2Spielbericht
01.04.201315:00Kreisklasse 421. SpieltagTSV Lauf - FC Reichenschwand0 : 2Spielbericht
02.09.201215:00Kreisklasse 44. SpieltagFC Reichenschwand - TSV Lauf1 : 3Spielbericht
26.04.200915:00Kreisklasse 524. SpieltagTSV Lauf - FC Reichenschwand0 : 1Spielbericht
03.10.200815:00Kreisklasse 511. SpieltagFC Reichenschwand - TSV Lauf1 : 1Spielbericht