TSV Lauf - ASV Herpersdorf

Spielpaarung

TSV LaufASV Herpersdorf
1 : 1 (0 : 1)

Spielbericht

Roten Teufel trotz klarem Chancenplus nur Unentschieden

Das schwer zu bespielende Geläuf, zeitspielende Gäste oder ein Schiedsrichter mit zweifelhaften Entscheidungen. Einige Ausreden wären möglich für den mageren Punktgewinn. Am Ende muss sich die Kupfer-Elf jedoch an die eigene Nase fassen, denn eine mangelhafte Chancenverwertung und eine schwache erste Halbzeit waren letztendlich zu wenig gegen aufopferungsvoll kämpfende Herpersdorfer.

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung in der man lediglich zweimal auf den üblichen Bodenverhältnissen trainieren konnte, stand nach dem witterungsbedingten Spielausfall am vergangenen Wochenende zum Start in die Rückrunde das Heimspiel gegen den auf Platz 12 liegenden ASV Herpersdorf auf dem Programm. Im Hinspiel lieferten sich beide Mannschaften über 90 Minuten einen ansehnlichen Fight, den der TSV Lauf seinerzeit mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

Trainer Armin Kupfer konnte dabei beinahe aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Unger muss weiterhin auf der Verletztenliste gezählt werden. Im gewohnten 4-4-2 rutschte Rushforth deshalb zum erst zweiten Mal auf die Position des linken Verteidigers und erledigte dort seinen Job über 90 Minuten ohne dass man ihm die mangelnde Erfahrung anmerkte. Neben ihm bildeten Enke, T.Volkmann und M.Gruber die letzte Verteidigungslinie. Davor sollten Knell, Kellner, Burkhardt und Weidel das eigene Spiel gestalten und das gegnerische zerstören. Im Sturm wurden Kofinas und Neuzugang Streng aufgeboten. Raum, Franik, Sanchez und A-Jugendspieler Maric fanden sich auf der Auswechselbank wieder.

Das Spiel begann auf beiden Seiten recht verfahren und hektisch. Nur wenig Spielfluss bekamen die ca. 50 Zuschauer zu sehen, dafür rassige Zweikämpfe und lange Bälle. Die erste Chance des Spiels gehörte den Gästen. Einen abgewehrten Ball nimmt Lindner zentral vor dem Tor Volley, verzieht jedoch deutlich. Danach eine Doppelchance für die Hausherren. Zuerst kann Streng eine perfekte Kofinas-Flanke von der rechten Außenbahn nicht im Tor unterbringen und kurz darauf findet Weidel im gegnerischen Torhüter seinen Meister.

Die Führung des ASV fiel dann durchaus überraschend aber nicht gänzlich unverdient, erkämpfte sich die Strobel-Elf doch zur Mitte der ersten Halbzeit ein Übergewicht im Mittelfeld. Nach einem perfekt getretenen Freistoß, dem ein sehr zweifelhafter Pfiff des Unparteiischen voraus ging, steigt T.Stengel acht Meter vor dem Tor am höchsten und köpft für Beyer unhaltbar in die Maschen.

Kurz darauf hätten die Gäste das Spiel wohl schon entscheiden können. Torhüter Beyer wird zweimal an der Ausführung des Abschlags gehindert und reklamiert daraufhin lautstark. Schiedsrichter Beetz entscheidet ein wenig überraschend anstatt auf Freistoß für den TSV Lauf auf indirekten Freistoß aus 15 Meter für die Gäste. Diese konnten jedoch aus dem Geschenk kein Kapital schlagen.

Vor der Halbzeit ergaben sich noch drei Einschussmöglichkeiten für die Gastgeber. Kellners Schuss konnte jedoch auf der Linie geklärt werden, Rushforths Freistoß traf nur den Pfosten und M.Gruber konnte nicht schnell genug auf einen vom Torhüter fallengelassenen Ball reagieren. So ging es mit einer knappen 1:0-ASV-Führung in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit reagierte Kupfer und stellte seine Mannschaft personell um. Burkhardt und M.Gruber nahmen nach Wiederanpfiff zunächst auf der Auswechselbank Platz. Dafür kamen mit Raum und Maric zwei weitere Stürmer in die Partie. Die Roten Teufel spielten nun deutlich schnörkelloser und erkämpften sich so nun die absolute Spielkontrolle. Der ASV Herpersdorf sollte in Halbzeit zwei zu keiner einzigen nennenswerten Torchance mehr kommen und beschränkte sich nun vollständig aufs "Tief stehen und Weit schlagen".

In Minute 48 bereits die erste Chance für den TSV. Maric dringt über außen in den Strafraum hinein und scheitert am gut reagierenden Torhüter. Nur einige Zeigerumdrehungen später war es erneut Maric, der auf die Reise geschickt wurde und abermals vom Torhüter, dieses Mal aber mit unfairen Mitteln, gestoppt wurde - Elfmeter für die Gastgeber. Da Standard-Elfmeterschütze Burkhardt nicht am Platz war, schnappte sich Streng das Leder und erzielte sein erstes Liga-Tor für die Rothosen.

Der Druck der Laufer erhöhte sich nun von Minute zu Minute, doch die Abwehr der Gäste hielt tapfer dagegen. Die nächste Chance ergab sich wieder Maric, der, von Knell bedient, nur noch am Torhüter vorbeischieben muss, jedoch zu hektisch abschließt und verzieht. Der ASV versuchte in dieser Phase speziell über Verzögerungen Zeit zu gewinnen. Am Ende der Partie standen so sieben Ein- und Auswechslungen in der Statistik. Hier ließ sich Schiedsrichter Beetz ein wenig auf der Nase herumtanzen und duldete die auffällig langatmige Ausführung von Freistößen, Eckstößen und Auswechslungen.

In der Endphase warfen die Laufer nun beinahe alles nach vorne und kamen über Burkhardt und Raum nochmal zu 100% Chancen, welche jedoch nicht genutzt wurden. Burkhardt verzog dabei seinen Schuss aus gut 13 Metern zentraler Position und Raum konnte seinen Kopfball aus vier Metern nicht mehr entscheidend drücken. So blieb es beim 1:1 Unentschieden, was sich am Ende eher wie zwei Punktverluste als ein Punktgewinn anfühlte. Im nächsten Spiel werden die Roten Teufel wohl nicht so viele gute Torgelegenheiten bekommen. Dann steht nämlich das Auswärtsspiel beim SV Schwaig II auf dem Spielplan. Anpfiff ist am Sonntag um 15:00 Uhr.

von Christian Knell

Infobox

Kreisklasse 4 - 17.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 13.03.2016 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

50

Schiedsrichter

nicht bekannt

Torschützen

nicht bekannt
0:1 (26.)
Maximilian Streng
1:1 (59.) - Elfmeter
V: Peter Maric

Spiele zwischen diesen Mannschaften

12.03.201715:00Kreisklasse 418. SpieltagTSV Lauf - ASV Herpersdorf2 : 0Spielbericht
21.08.201615:00Kreisklasse 43. SpieltagASV Herpersdorf - TSV Lauf0 : 4Spielbericht
13.03.201615:00Kreisklasse 417. SpieltagTSV Lauf - ASV Herpersdorf1 : 1Spielbericht
23.08.201515:00Kreisklasse 42. SpieltagASV Herpersdorf - TSV Lauf1 : 3Spielbericht
07.03.200915:00Freundschaftsspiel5. SpieltagTSV Lauf - ASV Herpersdorf6 : 3Spielbericht
04.11.200714:30A-Klasse 616. SpieltagASV Herpersdorf - TSV Lauf0 : 2Spielbericht
05.08.200715:00A-Klasse 61. SpieltagTSV Lauf - ASV Herpersdorf3 : 0Spielbericht
09.04.200615:00Kreisklasse 124. SpieltagTSV Lauf - ASV Herpersdorf1 : 4Spielbericht
25.09.200515:00Kreisklasse 19. SpieltagASV Herpersdorf - TSV Lauf6 : 1Spielbericht