TSV Lauf - SV Altensittenbach

Spielpaarung

TSV LaufSV Altensittenbach
8 : 1 (3 : 0)

Spielbericht

Roten Teufel setzen Zeichen und behaupten Platz 1

Mit dem fünfthöchsten Heimsieg in der TSV-Geschichte hat die 1.Mannschaft ein eindrucksvolles Zeichen gesetzt. Man belegt damit weiterhin - punktgleich mit dem FC Reichenschwand - den 1.Platz. Während Verfolger SV Schwaig II verlor, konnte der SV Osternohe den Anschluss jedoch halten und liegt weiterhin zwei Punkte hinter dem Spitzenduo.

Coach Kupfer konnte dabei neben T.Volkmann nach überstandener Verletzungspause auch wieder auf Stoßstürmer Raum zurückgreifen, welcher zu Beginn jedoch noch auf der Bank Platz nahm. Neben ihm fanden sich Franik, A-Jugendspieler M.Enhuber und Ersatztorhüter Brenndörfer wieder. Im Vergleich zur Vorwoche rutschten T.Volkmann und Unger für Franik und Zwingmann, welcher krankheitsbedingt kurzfristig ausfiel, in die Startelf.

Der TSV begann mit einem hohen Pressing, fand jedoch vom Anpfiff weg noch nicht den 100-prozentigen Zugriff. Dadurch erspielte sich der SVA den ersten Hochkaräter. Die Abwehrkette wurde durch sehr breit postierte Außenstürmer auseinander gezogen, wodurch der schnelle Stoßstürmer Stecher gegen die beiden groß-gewachsenen Laufer Innenverteidiger immer wieder Platz hatte, welchen er durch seine Geschwindigkeit gekonnt zu bespielen wusste.

Mit der Zeit bekamen die Roten Teufel das Spiel zusehends besser in den Griff und auch das hohe Pressing sorgte nun für die erhofften frühen Ballverluste der Gäste. Die Ballgewinne sorgten jedoch noch nicht für große Gefahr vor dem Gäste-Tor. Nach 15 gespielten Minuten musste dann ein Eckball für die verdiente Führung herhalten. Enke wuchtete den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen. Lediglich sieben Minuten später machte Kofinas nach einem klug verlängerten Einwurf das 2:0 und stellte die Weichen somit frühzeitig auf Sieg.

In der 26.Minute setzte Weidel allein vor dem Tor stehend den Ball daneben. Sechs Minuten später erhöhte Kofinas auf 3:0. Kurz darauf kam Altensittenbach durch einen langen Ball gefährlich vors Tor, setzte den Abschluss jedoch knapp links am Tor der Laufer vorbei. Dem TSV ergaben sich vor der Halbzeitpause noch einige weitere Möglichkeiten, welche jedoch nur ungenau zu Ende gespielt bzw. kläglich - Grüße an Herrn Weidel - vergeben wurden.

Nach dem Seitenwechsel warf der SVA alles nach vorne und sorgte damit für einige Unordnung in der Defensive der Gastgeber. Gleichzeitig ermöglichte man dem TSV jedoch viele Räume in der eigenen Hälfte, welche beim 4:0 nach 49 Minuten perfekt ausgenutzt wurden. Aufgrund mangelnden Pressings der Gegner hat Innenverteidiger T.Volkmann zuviel Zeit und kann den startenden Raum im Rücken der Abwehr bedienen, welcher im 1:1 dem Torhüter keine Chance ließ. Dies schien die Entscheidung zu sein, doch lediglich drei Zeigerumdrehungen später war Manuel Stecher zur Stelle und versenkte eine lange Flanke schön zum Anschlusstreffer für die Gäste.

Die prompte Antwort folgte durch die Heimelf zwei Minuten später. In einer beinahen 1:1-Kopie des 4:0 wird Kellner durch einen langen Ball von Burkhardt freigespielt und kann allein vorm Torwart zum 5:1 einnetzen. Die Partie verflachte nun ein wenig. Der SVA gab sich zwar nicht geschlagen und versuchte weiter auf einen weiteren Treffer zu drängen, der TSV bekam die Partie jedoch besser in den Griff und presste nun auch wieder im höchsten Drittel.

In der 69.Minute konnte M.Gruber nach einer Kofinas-Ecke zum umjubelten 6:1 einköpfen. Damit war die Partie nun endgültig entschieden und der Widerstand der SVA'ler nahm nun auch merklich nach. In der 76. und 83. Minute konnte Raum den Zähler noch auf 8:1 hochschrauben.

Nach diesem 8:1 bleibt der TSV auf dem 1.Platz und schob sich auch in der Heimtabelle auf den 5.Tabellenplatz vor. Am nächsten Wochenende steht die Heimpartie gegen den SV Henfenfeld auf dem Programm, welcher erst vor zwei Wochen den FC Reichenschwand besiegen konnte. Die Roten Teufel müssen also ein deutlich schwereres Spiel als gegen den SVA erwarten. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

von Christian Knell

Infobox

Kreisklasse 4 - 13.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 08.11.2015 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

80

Schiedsrichter

nicht bekannt

Spiele zwischen diesen Mannschaften

29.05.201615:00Kreisklasse 428. SpieltagSV Altensittenbach - TSV Lauf3 : 1Spielbericht
08.11.201515:00Kreisklasse 413. SpieltagTSV Lauf - SV Altensittenbach8 : 1Spielbericht
31.05.201515:00Kreisklasse 428. SpieltagTSV Lauf - SV Altensittenbach3 : 2Spielbericht
26.10.201415:00Kreisklasse 413. SpieltagSV Altensittenbach - TSV Lauf1 : 0Spielbericht
27.07.201312:00Alte Sitten-Turnier3. SpieltagTSV Lauf - SV Altensittenbach0 : 1Spielbericht
11.07.201218:30Toto-Pokal3. RundeSV Altensittenbach - TSV Lauf0 : 2Spielbericht
20.04.200815:00A-Klasse 625. SpieltagSV Altensittenbach - TSV Lauf2 : 4Spielbericht
30.09.200715:00A-Klasse 610. SpieltagTSV Lauf - SV Altensittenbach3 : 0Spielbericht