TSV Lauf - SV Schwaig II

Spielpaarung

TSV LaufSV Schwaig II
1 : 1 (0 : 0)

Spielbericht

Roten Teufel kämpfen sich nach Rückstand zurück

In einem durchweg guten Kreisklasse-Spiel erkämpfte sich der TSV Lauf gegen den SV Schwaig II nach Rückstand kurz vor Schlusspfiff noch einen Punkt und bleibt damit weiterhin ungeschlagen in der allerdings auch noch sehr jungen Saison.

Nach dem letztwöchigen Sieg gegen den Kreisklasse-4-Neuling ASV Herpersdorf musste Trainer Kupfer seine Truppe deutlich durchrotieren. Auf vier Positionen musste er Wechsel durchführen - dabei schmerzte vor allem der Ausfall der kompletten bisherigen Innenverteidigung. Für Enke (Urlaub), T.Volkmann (Urlaub), Weidel (Urlaub) und Ehler rückten Sanchez und Franik von der Bank in die Startformation. Des Weiteren kehrten Knell und Kellner zurück. Somit begannen vor Torhüter Beyer zunächst Bösner, M.Gruber, Zwingmann und Franik in der Viererkette. Knell und Burkhardt bildeten die Mittelfeld-Zentrale und wurden von Kellner und Rushforth flankiert. Im Sturm gingen Kofinas und Sanchez auf Torejagd.

Vom Start weg bot sich den gut 80 Zuschauern eine intensiv geführte Partie, welche sich trotz der sengenden Hitze über die vollen 90 Minuten nur selten wirkliche Auszeiten nehmen sollte. Die erste Chance ergab sich für den TSV direkt nach Anpfiff, als die Gäste direkt den Ball verloren. Der Kofinas-Schuss konnte jedoch gerade noch zur Ecke geklärt werden. Auf beiden Seiten zeigten die Defensivverbunde einige Lücken, so dass es immer wieder zu Aktionen im letzten Drittel kam, bei denen die Genauigkeit jedoch häufig noch zu wünschen übrig ließ.

Mit zunehmender Spieldauer erspielte sich der SV Schwaig II jedoch ein Übergewicht und die Gastgeber konnten sich zweimal bei ihrem Kapitän und Torhüter Beyer bedanken der zwei 100%-Chancen zunichtemachte. Der TSV kam seinerseits hauptsächlich über Standardsituationen gefährlich vor das Schwaiger Gehäuse. Dies lag speziell an der im Mittelfeld zu selten gefundenen Kompaktheit, welche auch im Vorwärtsgang die ansonsten so Kombinationsstarken Laufer immer wieder zu Fehlpässen und langen Bällen zwang.

Als sich beide Seiten bereits mit dem Pausenstand abgefunden hatten, ergaben sich die dicksten Chancen für den TSV. Zunächst konnte Sanchez gerade noch am Einschuss ins leere Gehäuse gehindert werden und beim anschließenden Eckball zeigte der Schwaiger Torhüter eine absolute Weltklasse-Parade und ließ die bereits zum Torjubel ansetzende Laufer Fan-Szene verstummen.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Schwaiger zunächst erneut aktiver, kamen jedoch nicht zu klaren Torchancen. Auch auf der Seite der Roten ergaben sich kaum nennenswerte Einschussmöglichkeiten. So musste ein Elfmeter für die Schwaiger Führung herhalten. Bei einer Grätsche springt der Ball Zwingmann an die Hand, Schiedsrichter Schmitt wertet die Szene als Vorteilnahme und entscheidet auf den Punkte. Eine strittige aber keineswegs falsche Entscheidung.

Der TSV erhöhte nun ein wenig die Schlagzahl, man merkte jedoch, dass die Mannschaft in dieser Konstellation nicht wirklich eingespielt ist und so waren Torchancen weiterhin Mangelware. Die Ketten verlagerten sich weiter nach vorne und so ergaben sich Schwaiger Kontergelegenheiten. Bei einer solchen zieht Kellner das taktische Foul und zieht seinen davon eilenden Gegenspieler am Trikot zu Boden. Daraufhin brannten jenem Gegenspieler die Sicherungen durch, er trat Kellner von hinten in die Beine und wurde mit dem roten Karton bestraft.

Beflügelt durch den Platzverweise drängte der TSV nun nach vorne und versuchte vehement den Ausgleich zu erzielen. Zunächst scheiterte Zwingmann per Kopf, Kellner zweimal per Freistoß und D.Volkmann aufgrund eines zweifelhaften Abseitspfiffes. Doch in der 89. Minute wurden die Mühen belohnt, als D.Volkmann nach einem langen Ball im Strafraum an die Kugel kam und diese am Torhüter vorbei in die Maschen drückte. Quasi mit dem Schlusspfiff ergab sich noch einmal für D.Volkmann die Möglichkeit per Kopf sogar die Führung zu erzielen, doch auch hier scheiterten die Laufer am starken Schwaiger Torhüter.

Alles in Allem ein wichtiger Punkt, der aufgrund der letzten 20 Minuten auch verdient war und das Punktekonto der Laufer auf 5 Punkte anwachsen lässt - zum Vergleich: nach der kompletten Hinrunde hatte man in der vergangenen Saison lediglich 9 Punkte sammeln können. In der kommenden Woche steht nun das traditionell schwere Auswärtsspiel bei Türkisch Röthenbach auf dem Programm, bei dem man sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel platzieren könnte. Die Türken starteten ihrerseits mit drei Niederlagen in die Saison und werden sicherlich auf ihr erstes Erfolgserlebnis drängen. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr.

von Christian Knell

Infobox

Kreisklasse 4 - 3.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 30.08.2015 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

80

Torschützen

nicht bekannt
0:1 (60.) - Elfmeter
Daniel Volkmann
1:1 (89.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

19.05.201915:00Kreisklasse 427. SpieltagSV Schwaig II - TSV Lauf0 : 10Spielbericht
07.10.201815:00Kreisklasse 412. SpieltagTSV Lauf - SV Schwaig II6 : 0Spielbericht
25.03.201815:00Kreisklasse 420. SpieltagTSV Lauf - SV Schwaig II4 : 1Spielbericht
03.09.201715:00Kreisklasse 45. SpieltagTSV Lauf - SV Schwaig II0 : 3Spielbericht
26.03.201715:00Kreisklasse 420. SpieltagTSV Lauf - SV Schwaig II0 : 0Spielbericht
04.09.201615:00Kreisklasse 45. SpieltagSV Schwaig II - TSV Lauf2 : 4Spielbericht
20.03.201615:00Kreisklasse 418. SpieltagSV Schwaig II - TSV Lauf1 : 1Spielbericht
30.08.201515:00Kreisklasse 43. SpieltagTSV Lauf - SV Schwaig II1 : 1Spielbericht
30.11.201414:30Kreisklasse 418. SpieltagTSV Lauf - SV Schwaig II1 : 0Spielbericht
24.08.201413:00Kreisklasse 43. SpieltagSV Schwaig II - TSV Lauf2 : 1Spielbericht
19.04.201416:00Kreisklasse 423. SpieltagTSV Lauf - SV Schwaig II0 : 4Spielbericht
29.09.201315:00Kreisklasse 48. SpieltagSV Schwaig II - TSV Lauf1 : 2Spielbericht
24.04.200718:30A-Klasse 524. SpieltagSV Schwaig II - TSV Lauf6 : 0Spielbericht
07.09.200618:00A-Klasse 57. SpieltagTSV Lauf - SV Schwaig II0 : 0Spielbericht