TSV Neunhof - TSV Lauf

Spielpaarung

TSV NeunhofTSV Lauf
4 : 4 (2 : 3)

Spielbericht

Tore satt beim Auswärtsspiel in Neunhof

Nach zuletzt 2 Niederlagen in Folge konnte der TSV wieder einmal punkten und entführte gegen die heimstarken Neunhofener zumindest einen Punkt. Das es am Ende nicht zu drei Punkten reichte ist sicherlich ärgerlich, darf aber nicht über die gute Leistung hinwegtäuschen.

Im Vergleich zur Partie gegen den SK Lauf II kam es zu insgesamt drei Wechseln auf Seiten der Gäste. Für Fenzel kam Stammverteidiger M.Gruber nach Urlaubspause ins Spiel. Im Mittelfeld spielten Burkhardt und Zeidler für F.Gruber und Kofinas, die sich beide auf der Bank wiederfanden. Im gewohnten 4-5-1 System versuchten die Gäste das spielstarke Mittelfeld der Gastgeber einzudämmen und die gefährlichen Bälle in die Schnittstellen der Abwehr zu unterbinden.

Dies gelang zu Beginn der Partie nicht optimal und so kamen die Hausherren zu einigen guten Angriffen, die jedoch alle ohne nennenswerten Torabschluss blieben. Die Laufer hingegen zeigten eine ungewohnt effiziente Chancenverwertung und so konnte Raum mit dem ersten Torschuss den 1:0 Führungstreffer markieren (15.). Die Mannschaft von Trainer Teufel kam daraufhin besser ins Spiel und konnte selbiges an sich reißen.

So dauerte es nur 8 Minuten bis Raum mit seinem zweiten Tor an diesem Tage die 2:0-Führung herausschoss: Nach einem Angriff der Hausherren schalten die Gäste blitzschnell um und kontern schulbuchmäßig gegen die schlecht sortierten Neunhofener. Rushforths maßgenaue Flanke findet Torjäger Raum, der geschickt gegen die Laufrichtung des chancenlosen Torhüters einköpft. Auf Seite der Laufer ging es mit derselben Effizienz weiter: In Minute 26 kann M.Gruber mit dem insgesamt vierten Torschuss, das zweite Kopfballtor und die 3:0 Führung erzielen. Ein Eckball fliegt durch den Strafraum und findet den großgewachsenen Abwehrspieler, der mit ein wenig Glück einköpft.

Die Gäste schienen aufgrund der Führung nun ein wenig die nötige Konzentration, Leidenschaft und Laufbereitschaft zu verlieren. Anders ist das Verspielen der 3-Tore-Führung in nur 4 Minuten kaum zu erklären. Den Anfang machte, der inzwischen für Zeidler eingewechselte F.Gruber, dem eine Flanke von der rechten Außenseite im Strafraum an den angelegten Arm springt. Der bis dato gut pfeifende Schiedsrichter Saß entschied, nicht ganz ohne Proteste der Roten Teufel, auf Strafstoß, den der TSV aus Neunhof zum 3:1 verwandelte. Doch auch dieser Weckruf kurz vor Halbzeitpfiff schien nicht die nötigen letzten Prozent wachkitzeln zu können und so kam es kurz darauf zum 3:2 Anschlusstreffer, bei dem der TSV im Gesamtverbund sehr schlecht gegen den Ball arbeitete.

Mit dem nötigen Engagement ausgestattet, startete der TSV Lauf besser in Halbzeit 2 und konnte durch Raums dritten Treffer einen 2-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Doch der Reihe nach: Der Spielführer der Gastgeber beschwert sich zu vehement beim Unparteiischen, der diesen mit Gelb verwarnt und auf indirekten Freistoß im Sechzehner der Hausherren entscheidet. Burkhardt legt auf Raum ab und dieser jagt den Ball unhaltbar in den linken Winkel.

Die Gäste zogen sich daraufhin in die eigene Hälfte zurück und versuchten durch eine kompakte Mannschafts-Organisation das nun wütende Angriffsspiel der Neunhofener zu unterbinden. Hätte man in dieser Phase des Spiels die zahlreichen Kontermöglichkeiten besser zu Ende gespielt, hätte man frühzeitig den Sekt kaltstellen sollen, doch so blieb es bis zum Ende ein extrem enges und spannendes Spiel.

Mit zunehmender Spielzeit schienen die Laufer dann ein wenig müde zu werden. Zahlreiche Abspielfehler, sowie mangelnde Rückwärtsbewegung nach Ballverlust schlichen sich nun langsam in das Spiel der Gäste. Und so kam in Minute 68 nach einem abgewehrten Eckball ein Mittelfeldspieler der Hausherren an den Ball, zieht aus 30m einfach ab und bezwingt Torhüter Beyer mit seinem Sonntagsschuß.

Die ohnehin schon flotte Partie nahm nun weiter an Tempo auf - für den immer überforderter wirkenden Schiedsrichter wurde es nun wohl etwas zu schnell. Zahlreiche fragwürdige Entscheidungen auf beiden Seiten ließen den Spielfluss nun ein wenig zum Erlahmen kommen. Wodurch es nun auf beiden Seiten hauptsächlich zu Einzelaktionen kam, die zunächst ohne Erfolg zu bleiben schienen. Doch zwölf Minuten vor Spielende wurden gleich 2 Laufer von einem Neunhofener auf Höhe der Torlinie ausgespielt, der aus spitzem Winkel gegen den heraus eilenden Torhüter zum gefeierten 4:4-Ausgleich vollenden kann.

Ein nicht unverdienter, den Spielverlauf betrachtend aber glücklicher, Ausgleich. Kurz darauf bekam der bereits erwähnte Spielführer der Heimmannschaft seine zweite Gelbe Karte und wurde zehn Minuten vor Abpfiff zum Duschen geschickt. Der fällige Freistoß brachte jedoch nicht ein. In einem offenen Schlagabtausch lieferten die letzten Minuten nur wenig Torgefahr auf beiden Seiten – zu müde und dadurch unkonzentriert wirkten nun beide Mannschaften. Einen unglücklichen Eindruck hinterließ Schiedsrichter Saß mit dem Abpfiff, als er einen Angriff der Neunhofer, die sich bereits in den Strafraum der Gäste gekämpft hatten, nicht zu Ende spielen ließ.

Am Ende ging das Unentschieden in Ordnung, hatten beide Mannschaften doch genügend Chancen, als Sieger vom Platz zu gehen. Aufgrund der 3:0 und 4:2-Führung müssen sich die Laufer jedoch den Vorwurf gefallen lassen, die Hausherren unnötigerweise ins Spiel zurück zu kommen zu lassen.

Für den TSV Lauf kommt es am Mittwoch im nächsten Auswärtsspiel zum Wiedersehen mit der SpVgg Sittenbachtal. Die beiden Mannschaften duellierten sich bereits während der Saisonvorbereitung. Damals ging der TSV Lauf 3:0 als Sieger vom Platz. Ob es dieses Mal wieder gelingt, wird sich ab 15:00 Uhr zeigen.

von Christian Knell

Infobox

Kreisklasse 4 - 8.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 30.09.2012 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Neunhof

Zuschauer

140

Schiedsrichter

Ernst Saß
TV Leinburg

Torschützen

Alexander Raum
0:1 (15.)
Alexander Raum
0:2 (23.)
V: Ashley Rushforth
Michael Gruber
0:3 (26.)
nicht bekannt
1:3 (38.)
nicht bekannt
2:3 (42.)
Alexander Raum
2:4 (57.)
V: Andreas Burkhardt
nicht bekannt
3:4 (68.)
nicht bekannt
4:4 (78.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

20.07.201917:30Freundschaftsspiel3. SpieltagTSV Neunhof - TSV Lauf5 : 1Spielbericht
21.07.201817:30Freundschaftsspiel2. SpieltagTSV Neunhof - TSV Lauf3 : 1Spielbericht
27.07.201619:00Freundschaftsspiel5. SpieltagTSV Neunhof - TSV Lauf1 : 2Spielbericht
28.04.201315:00Kreisklasse 425. SpieltagTSV Lauf - TSV Neunhof3 : 2Spielbericht
30.09.201215:00Kreisklasse 48. SpieltagTSV Neunhof - TSV Lauf4 : 4Spielbericht
10.04.201115:00Kreisklasse 422. SpieltagTSV Neunhof - TSV Lauf3 : 2Spielbericht
12.09.201015:00Kreisklasse 47. SpieltagTSV Lauf - TSV Neunhof3 : 3Spielbericht
13.07.200815:00Freundschaftsspiel2. SpieltagTSV Lauf - TSV Neunhof1 : 4Spielbericht
13.11.200500:00Kreisklasse 116. SpieltagTSV Lauf - TSV Neunhof1 : 7Spielbericht
07.08.200517:00Kreisklasse 11. SpieltagTSV Neunhof - TSV Lauf3 : 2Spielbericht