TSV Lauf - TSC Pottenstein

Spielpaarung

TSV LaufTSC Pottenstein
0 : 2 (0 : 0)

Spielbericht

Auf der Suche nach der eigenen Beständigkeit gelingt dem TSV kein Punktgewinn gegen Tabellenvorletzten

Der Laufer Turn- und Sportverein ist zurückgekehrt ins Mittelmaß der Liga. Auch wenn gegen den Tabellenvorletzten aus Pottenstein ein Sieg fest eingeplant war, konnte sich die Teufel-Elf nicht auf die spielerische Stärke der vergangenen Wochen besinnen und verlor erstmals in dieser Saison zwei Spiele in Folge. Dabei waren die TSC-Kicker keinesfalls besser als der Gastgeber, doch schafften es die Gäste dem TSV offensiv den Zahn zu ziehen.

Die Partie hatte wahrlich kein gutes Niveau, denn häufig griffen beide Teams auf das Mittel hoher Bälle zurück, um die eigenen Angriffsspieler in Szene zu setzen. Doch auch dieses Mittel fruchtet kaum bis gar nicht. Ball- und Spielkontrolle konnte keines der beiden Teams, weder in Hälfte eins, noch in Durchgang zwei, nachweisen. Kaum saubere Zuspiele und vorwiegend Zufallsprodukte bestimmten das Bild des Spieles. Große Chancen blieben weitestgehend aus; in Durchgang eins hätten - wenn überhaupt - beide Teams mit einem 1:1 in die Kabinen gehen dürfen. Auch in der zweiten Halbzeit passten sich die roten Teufel dem Spiel der Gästemannschaft an, so dass Kampf und Krampf im Mittelpunkt standen. Spielerisch konnte weiterhin keine Partei Akzente setzen, auch wenn die ersatzgeschwächte Laufer Auswahl noch ein paar mehr Grundlagen eines gepflegten Spielaufbaus anzubieten hatte.

Dennoch war es dann der TSC, der dass unerwartete Tor machte. In Minute 62 war Berner zur Stelle gewesen. Die Heimelf war nun gefordert und investierte automatisch mehr. Der Wille, etwas erreichen zu wollen, war nun deutlich stärker erkennbar, nur fehlten weiterhin die fußballerischen Mittel, um die tief-stehende, aber auch gut-gestaffelte Pottensteiner Abwehr zu knacken. Zum Ende hin bestimmten ausschließlich weite Bälle, die in das Angriffsdrittel des TSV Lauf flogen, das Spielgeschehen. Mehr als ein Lattenball von Volkmann sprang aber für die Hausherren dabei nicht heraus, auch wenn Schiedsrichter Schmidt den Laufern durchaus ein Foulelfmeter hätte zugesprochen werden können, als Knell in der 74. Minute im Strafraum zu Fall gebracht wurde.

Jedoch im Gegenteil: Als die Laufer sehr weit aufgerückt waren - um in den Schlussminuten den längst gerechten Ausgleich zu markieren - fing sich der Gastgeber noch einen weiteren Treffer durch Berner, welcher in der 88. Minute alles klar machen durfte. Nur weil der ASV Pegnitz II an diesem Wochenende Spielfreiheit genoss, kann der TSV Lauf seinen fünften Platz halten - jedoch bereits mit 11 Punkten Rückstand auf Rang zwei.

von Julian Wagner

Infobox

Kreisklasse 4 - 13.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 30.10.2011 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

80

Schiedsrichter

Armin Schmidt
SK Lauf

Torschützen

nicht bekannt
0:1 (62.)
nicht bekannt
0:2 (88.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

09.07.201716:00Freundschaftsspiel1. SpieltagTSV Lauf - TSC Pottenstein6 : 2Spielbericht
29.07.201619:00Freundschaftsspiel6. SpieltagTSC Pottenstein - TSV Lauf3 : 1Spielbericht
20.05.201215:00Kreisklasse 428. SpieltagTSC Pottenstein - TSV Lauf4 : 2Spielbericht
30.10.201115:00Kreisklasse 413. SpieltagTSV Lauf - TSC Pottenstein0 : 2Spielbericht
25.04.201115:00Kreisklasse 424. SpieltagTSC Pottenstein - TSV Lauf1 : 1Spielbericht
26.09.201015:00Kreisklasse 49. SpieltagTSV Lauf - TSC Pottenstein3 : 3Spielbericht
29.11.200914:30Kreisklasse 417. SpieltagTSC Pottenstein - TSV Lauf3 : 1Spielbericht
02.09.200918:00Kreisklasse 42. SpieltagTSV Lauf - TSC Pottenstein5 : 0Spielbericht