SK Lauf D3 - TSV Lauf D1

Spielpaarung

SK Lauf D3TSV Lauf D1
0 : 2 (0 : 1)

Spielbericht

TSV Lauf bleibt dank Derby-Sieg im Rennen um Rang 3

Im Derby gegen die dritte Vertretung des Sportklub Lauf erarbeitete sich der TSV einen verdienten 0:2 Auswärtssieg. In einem teilweise hektischen Spiel brachte Kapitän Pesavento seine Mannschaft nach 15 Minuten in Führung, bevor sich in der zweiten Hälfte Tadic gegen seinen Ex-Verein in die Torschützenliste eintragen konnte und somit die Entscheidung herbeiführte.

Die Roten Teufel konnten in nahezu Bestbesetzung die Reise an die Schützenstraße antreten, lediglich Elbers stand Trainer Volkmann urlaubsbedingt nicht zur Verfügung. Die Gäste versuchten von Beginn an das Spiel der Hausherren im Keim zu ersticken, was in den ersten Minuten auch gut klappen sollte. Vor allem über die linke Seite, welche vom bärenstarken Frenzel beackert wurde, kombinierte sich der TSV immer wieder in den Gefahrenbereich. Nach 15 Minuten sollte dies belohnt werden. Abermals über die linke Seite angreifend, schickte Frenzel seinen Kapitän Pesavento auf die Reise, der trocken ins kurze Eck verwerten konnte.

Nach dem verdienten Führungstreffer stockte der Motor des TSV allerdings ein wenig. Im Gefühl der sicheren Führung vernachlässigten die Gäste das eigene Defensivspiel und vor allem die Offensivreihe verließ sich immer öfter auf die eigene Viererkette, ohne diese zu unterstützen. Infolgedessen ging im gesamten Defensivspiel die Ordnung verloren, was zum einen dazu führte, dass der SKL besser ins Spiel kommen konnte, zum anderen das Spiel hektischer und wenig ansehnlicher wurde. Die sich bietenden Torchancen konnten beide Mannschaften bis zur Pause nicht mehr verwerten, weshalb es mit einer knappen 0:1 Gästeführung in die Pause ging.

Nach dem Wiederanpfiff bot sich den vielen verschiedenen Zuschauern dasselbe Spiel wie gegen Ende der ersten Hälfte. Auch wenn die Partie spielerisch nicht das allerhöchste Niveau bieten konnte, sorgten der Spielstand und die Umstände zu einem kurzweiligen, weil spannenden Kreisgruppenspiel.

Für ein spielerisches Highlight sollten nach 45 Minuten allerdings erneut die Gäste des TSV sorgen. Einen hohen Ball in die Spitze stoppte sich Barbante gekonnt herunter und behauptete ihn gegen die Defensivreihe des SKL, ehe er diesen auf den an der Mittellinie entgegenkommenden Pesavento ablegte. Der heutige Kapitän des TSV krönte seine beste Saisonleistung mit einem traumhaften Diagonalpass in den Lauf des rechts startenden Tadic, der vor dem Tor die Ruhe behielt und den Ball scharf im langen Eck des Tores unterbringen konnte. Somit konnte sich Tadic über den entscheidenden Treffer im Spiel gegen seinen ehemaligen Verein freuen.

Den Rest der Partie verteidigte der TSV die Führung geschickt und überzeugte vor allem durch eine gute kämpferische Leistung aller 12 Spieler. Somit bewahrte sich der TSV Lauf die Chance sich für die Aufstiegsrunde nach der Winterpause zu qualifizieren, muss sich allerdings an den letzten beiden Spieltag gegen das Spitzenduo der Liga beweisen um den äußerst spannenden Kampf um die Plätze 2 und 3 (zwischen Platz 2 und 5 liegen ausschließlich 3 Punkte) erfolgreich zu gestalten.

von Daniel Volkmann

Infobox

Kreisgruppe 5 - 7.Spieltag
D-Jugend - gemischt
Datum: 26.10.2013 um 10:30 Uhr
Ort: Sportgelände SK Lauf

Zuschauer

70

Torschützen

Nil Pesavento
0:1 (14.)
V: Marc Frenzel
Bojan Tadic
0:2 (45.)
V: Nil Pesavento

Spiele zwischen diesen Mannschaften

26.10.201310:30Kreisgruppe 57. SpieltagSK Lauf D3 - TSV Lauf D10 : 2Spielbericht