SC Rupprechtstegen II - TSV Lauf II

Spielpaarung

SC Rupprechtstegen IITSV Lauf II
1 : 2 (0 : 2)

Spielbericht

TSV fährt Arbeitssieg bei Kreisliga Reserve ein

Der TSV Lauf II klettert im Abstiegskampf etwas nach oben und stellt den Anschluss an die Nicht Abstiegsplätze her. In einem wirklich schlechten A-Klassenspiel setzte man sich mit Hilfe individueller Klasse durch.

Bei zugezogenem Himmel und vereinzelt Regen reiste der TSV II nach Rupprechtstegen, um dort, in seinem 24. Spiel der Saison, auf die Kreisliga Reserve zu treffen. Die Mannschaft wurde an der Seitenlinie abermals von Torwarttrainer Haller betreut und auf das Spiel eingestellt, da Trainer Zeidler beruflich verhindert war. Abermals glückte dieses Unterfangen und brachte dem TSV Lauf II drei Punkte ein.

Pünktlich um 13:15 pfiff Schiedsrichter Sapkaya die Partie an. Von Beginn an tat sich der TSV auf dem nur schwer bespielbaren B-Patz schwer. Versuche Kombinationen umzusetzen wurden durch den unebenen Platz verhindert. Die Anfangsphase war dadurch geprägt, dass viele Bälle weit geschlagen wurden. Besser taten sich da die Gastgeber, die auf gewohntem Geläuf ihre Kombinationen durchbrachten. Lediglich die Präzision im letzten Pass oder ein Laufer Spieler verhinderten deutliche Torchancen.

Nach der holprigen Anfangsphase agierte der TSV ziemlich unruhig, wodurch es mehr und mehr zu Fehlern im Abspiel kam. Dies bot den Gastgebern Räume, die sie aber auch nicht zu nutzen wussten. Circa zehn Minuten vor der Pause hatte der TSV dann seine beste Phase, in der man auch seine zwei Tore erzielen sollte. Beim 1:0 setzte sich Weidel auf der rechten Seite durch und flankte auf Giesbert, der in der Mitte auf den Ball wartete. Diesen nahm er an und vollendete trocken ins Eck. Der Torwart hatte diesmal keine Chance, zuvor konnte er mehrere Chancen vereiteln. Nur zwei Zeigerumdrehungen später erhöhte Weidel auf 2:0. Nach Vorarbeit von Sanchez hob er den Ball ins lange Eck. Kurz darauf war Pause.

Die zweite Halbzeit sollte noch fahriger werden als die erste. Beide Mannschaften neutralisierten sich quasi gegenseitig, wodurch das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld stattfand. Auf eine Balleroberung folgte relativ schnell der Ballverlust auf beiden Seiten. Auch die NIcklichkeiten nahmen auf beiden Seiten zu. Schiedsrichter Sapkaya wusste damit umzugehen und verhinderte durch frühzeitige Maßregelung der Beteiligten schlimmeres. Bis in die Schlussphase hinein passierte auf beiden Seiten nicht viel. Einzig in der Nachspielzeit konnten die Gastgeber auf 1:2 verkürzen. Nach einem Foulspiel von Volkmann, der nach wiederholtem Foulspiel frühzeitig zum Duschen gehen durfte, vollendeten die Gastgeber den fälligen Freistoß via Kopfballtor. Kurz nach Wiederanpfiff pfiff SChiedsrichter Sapkaya die Partie ab.

Alles in allem kann der TSV heute nur damit zufrieden sein die geforderten 3 Punkte aus Rupprechtstegen mitgenommen zu haben. Aufgrund von zehn guten Minuten und der individuellen Klasse zweier Spieler. Alles Weitere sollte man möglichst schnell vergessen und die volle Konzentration auf den nächsten Gegner legen. Als nächstes der TSV Lauf II zu Hause auf den FC Hersbruck II. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften nach einem spannenden Spiel mit 2:2. Anstoß der Partie ist um 13 Uhr.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 24.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 27.04.2014 um 13:15 Uhr
Ort: Sportgelände SC Rupprechtstegen

Zuschauer

40

Torschützen

Stephan Giesbert
0:1 (38.)
V: Damian Weidel
Damian Weidel
0:2 (40.)
V: José Manuel Sánchez
nicht bekannt
1:2 (90.+3)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

27.04.201413:15A-Klasse 624. SpieltagSC Rupprechtstegen II - TSV Lauf II1 : 2Spielbericht
03.10.201313:15A-Klasse 69. SpieltagTSV Lauf II - SC Rupprechtstegen II1 : 0Spielbericht