SK Heuchling - TSV Lauf II

Spielpaarung

SK HeuchlingTSV Lauf II
0 : 1 (0 : 0)

Spielbericht

TSV Lauf II schlägt Heuchling im Stadtderby

Eine ganz bittere Pleite fügte die Reserve des TSV Lauf dem SK Heuchling im Rennen um den Aufstieg zu. In einem durchschnittlichen A-Klassen Spiel setzte sich die Mannschaft des TSV verdient, durch den Treffer von Volkmann, durch.

Der TSV Lauf II musste heute, angeführt von Torwarttrainer Haller, die Reise nach Heuchling antreten. Bei bestem Fussballwetter sollte das Stadtderby der A-Klasse 6 vor gut 70 Zuschauern ausgetragen werden. Der SK wollte mit einem Sieg den Abstand zum Führungstrio aus Schönberg, Altensittenbach und Weigendorf nicht verlieren, ebenso wie der TSV Lauf II den Abstand zu Hartmannshof, Eschenbach und Henfenfeld II nicht zu groß lassen werden wollte.

Pünktlich um 15 Uhr eröffnete Schiedsrichter Hoffmann die Partie. Heuchling versuchte von Beginn an über die spielstarken Außen ihr gewohntes Spiel aufzuziehen, was aber nur mäßigen Erfolg haben sollte. Der TSV machte geschickt die Räume um und vor dem Strafraum dicht und ließ den Gastgebern so keine Chance den Abschluss zu finden. Somit ergab sich die meiste Gefahr nicht aus dem Spiel heraus sondern durch ruhende Bälle. Einziges Manko dabei blieb, das beide Mannschaften kein Kapital herausschlagen sollten.

Die einzig nennenswerten Chancen auf Seiten des SK blieben bei Torwart Brenndörfer hängen. Einmal setzte sich der Außenstürmer auf der rechten Seite gut durch und versuchte sein Glück. Ein anderes Mal wurde der Stürmer am Elfmeterpunkt gut in Szene gesetzt, aber auch diese Chance nutzte der SK nicht. Auf Seiten des TSV sind auch nur zwei Schüsse zu verzeichnen. Molla und Kofinas versuchten ihr Glück, verzogen letzten Endes aber deutlich.

In Durchgang zwei sollte die Partie bis zur 85 Minute so weiter gehen. Allerdings investierte der SK nun mehr in die Offensive, was der TSV geschickt zu verteidigen wusste. Mit zunehmender Dauer der Partie keimte bei den Gastgebern Hektik auf, was sich auf die Härte der Zweikämpfe auswirkte. Nennenswerte Aktionen blieben auf beiden Seiten aber Mangelware und wenn doch jemand sich seinen Weg durch die Abwehr bahnen konnte, war der jeweilige Abschluss unzureichend.

Die Partie wurde in Minute 85 durch Volkmann entschieden. Dieser zirkelte einen Freistoß aus knapp 20 Metern unhaltbar in die Maschen. Vorangegangen war ein Foulspiel an Franik, der bereits auf dem Weg zum Tor war und vom letzten Mann irregulär gebremst wurde. Dies wurde jedoch nur mit einer gelben Karte geahndet.

Die letzten Minuten sollten sowohl für den TSV als auch für den SK nervenaufreibend werden. Der SK versuchte mit Biegen und Brechen den Ausgleich zu erzielen und der TSV verteidigte seinen Vorsprung mit Mann und Maus. Keeper Brenndörfer durfte sich dabei in der Nachspielzeit auszeichnen, als er einen Sololauf des Stürmers zur Ecke parieren konnte und den Sieg somit festhalten konnte. Nach fünf Minuten Nachspielzeit pfiff Schiedsrichter Hoffmann die Partie ab.

Der TSV Lauf II nimmt heute Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung die drei Punkte verdient mit nach Hause. Man hat nicht nur den Anschluss an das rettende Ufer hergestellt (SV Hartmannshof 19 Punkte), sondern revanchiert sich auch für die sichtlich knappe Heimniederlage in der Hinrunde. Im nächsten Spiel trifft der TSV Lauf II auf den SV Alfalter. Anpfiff ist um 14 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Lauf.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 22.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 13.04.2014 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände SK Heuchling

Zuschauer

70

Torschützen

Daniel Volkmann
0:1 (85.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

17.02.201815:00Freundschaftsspiel6. SpieltagTSV Lauf II - SK Heuchling- : -Spielbericht
13.04.201415:00A-Klasse 622. SpieltagSK Heuchling - TSV Lauf II0 : 1Spielbericht
22.09.201313:00A-Klasse 67. SpieltagTSV Lauf II - SK Heuchling2 : 3Spielbericht