TSV Lauf II - SV Hartmannshof

Spielpaarung

TSV Lauf IISV Hartmannshof
3 : 2 (1 : 1)

Spielbericht

TSV beendet lange Durststrecke

Der TSV Lauf II setzt sich im Abstiegskrimi gegen den SV Hartmannshof knapp mit 3:2 durch. In einem mäßigen A-Klassenspiel zeigte sich die Mannschaft von Trainer Zeidler nervenstärker und beendet hiermit eine Serie von zehn Spielen ohne Sieg.

Nach dem Nachholspiel unter der Woche gegen den SV Altensittenbach folgte die Partie gegen den SV Hartmannshof. Im Hinspiel unterlag man deutlich mit 4:1 wobei Spielertrainer Maul seine Klasse zeigte und innerhalb von 10 Minuten die Weichen auf Sieg stellte. In der heutigen Partie sollte er jedoch zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Die Partie, die heute von Schiedsrichter Kellerhals geleitet wurde, startete recht ansehnlich. Beide Mannschaften tasteten sich recht schnell ab und so eröffneten sich auf beiden Seiten relativ schnell Torchancen. Auf Seiten des TSV vergab Franik einen Kopfball und auf Seiten des SV half die Latte Torwart Brenndörfer. Nach diesem Start sollte es bis zur 30 Minute dauern, ehe wieder etwas Sehenswertes gelingen sollte. Zagel P. markierte nach feinem Sololauf durch die Abwehrreihe des TSV das 1:0 für Hartmannshof.

Kurze Zeit später sorgte ein indirekter Freistoß für Gefahr. Der Hartmannshofer Torwart nahm einen Rückpass seines Mitspielers auf. Schiedsrichter Kellerhals pfiff folgerichtig. Pichler vergab jedoch nach Vorlage von Volkmann. Dies war jedoch der Weckruf für die Laufer Offensive in kürzester Zeit vergaben Molla und Franik zwei weitere Chancen, ehe Volkmann per Foulelfmeter den Ausgleich erzielen sollte. Bickel wurde regelwidrig durch den Hartmannshofer Abwehrspieler zuvor zu Fall gebracht. Wenig später pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lauerten beide Mannschaften auf Fehler der anderen, dadurch ergab sich für die Zuschauer ein wenig ansehnliches Spiel. Beide Mannschaften erzeugten in dieser Phase nur durch Standardsituationen Gefahr. Es dauerte bis zur 75 Minute, in der Volkmann seinen zweiten Treffer markieren konnte. Zuvor wurde Volkmann gut durch den Außenspieler bedient. Diese Zuspiel netzte er mit der Picke ins lange Eck ein.

Nach dem Treffer von Volkmann wachten die Gäste aus Hartmannshof auf und versuchten über den eingewechselten Spielertrainer Maul den Ausgleich zu erzielen. Der knappe Vorsprung sollte zehn Minuten halten, ehe die Bemühungen der Gäste Früchte tragen sollten. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß war Mühlbauer nicht an Maul dran, der am heraus eilenden Brenndörfer vorbei zum 2:2 vollendete.

Die Schlussphase der Partie nahm dadurch noch einmal richtig Fahrt auf, da beide Mannschaften unbedingt den Sieg wollten. In dieser hektischen Phase zeigte sich Lauf heute aus Nervenstärker und vollendete, den wohl schönsten Angriff den gesamten Spiels, zum 3:2 Endstand. Abermals traf Volkmann nach guter Vorarbeit von Drobek.

Durch diesen Sieg, nach zehn endlos langen Spielen, verlässt der TSV nicht nur den letzten Platz sondern schafft sich auch eine gute Ausgangslage für die Partie am kommenden Mittwoch beim neuen Schlusslicht Henfenfeld II. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr am Sportpark in Henfenfeld.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 21.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 06.04.2014 um 13:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

60

Torschützen

nicht bekannt
0:1 (30.)
Daniel Volkmann
1:1 (41.) - Elfmeter
Daniel Volkmann
2:1 (75.)
nicht bekannt
2:2 (85.)
Daniel Volkmann
3:2 (90.)
V: Dominik Drobek

Spiele zwischen diesen Mannschaften

06.04.201413:00A-Klasse 621. SpieltagTSV Lauf II - SV Hartmannshof3 : 2Spielbericht
15.09.201315:00A-Klasse 66. SpieltagSV Hartmannshof - TSV Lauf II4 : 1Spielbericht