TSV Lauf II - SC Rupprechtstegen II

Spielpaarung

TSV Lauf IISC Rupprechtstegen II
1 : 0 (0 : 0)

Spielbericht

TSV Lauf II schlägt Tabellenführer

In einem Spiel, in dem die Vorzeichen nicht anders sein könnten, setzt sich die Reserve des TSV Lauf, aktuell letzter, gegen den Tabellenführer aus Rupprechtstegen mit 1:0 durch. Mit diesem Sieg gibt der TSV nicht nur die Rote Laterne an Achteltal weiter, sondern verlässt auch die Abstiegsplätze.

Im zweiten Spiel innerhalb einer Woche traf die Mannschaft von Trainer Zeidler auf den Tabellenführer aus Rupprechtstegen. Die Kreisligareserve führte bis dato die A-Klasse 6 an. Der TSV Lauf hingegen befand sich am anderen Ende der Tabelle und wollte mit einem Sieg, nach dem Punktgewinn gegen Alfalter, endlich in die Erfolgsspur finden. Trainer Zeidler konnte für dieses Unterfangen auf einen breiten Kader zurückgreifen, der mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft gespickt war (Kofinas und Franik). Allerdings musste man heute auf Toptorschütze M.Bickel verzichten, der für den fehlenden Giesbert in die erste Mannschaft rutschte.

Die erste Halbzeit der Partie war für die Zuschauer ein zähes Ringen beider Mannschaften. Die Mannschaften tasteten sich behutsam ab und versuchten jegliche Fehler zu vermeiden, was auf dem holprigen Geläuf des Platzes ein schwieriges Unterfangen war. Dennoch kam der TSV in den ersten zwanzig Minuten besser ins Spiel als die Gastgeber, die meist nur über Standardsituationen gefährlich wurden. In dieser Phase des Spiels hatte H.Molla die wohl beste Chance der Anfangsphase. Nach präziser Hereingabe von Unger stand er frei vor dem Torwart, konnte den Ball nur schwer kontrollieren und konnte den Schuss nur neben das Tor setzen.

Die beste Chance der Gastgeber hatte Zeltner, der von seinem Mitspieler mustergültig in die Schnittstelle der Innenverteidiger geschickt wurde. Diese Chance konnte Zeltner aber nicht nutzen, da er beim Schuss nur über das Tor zielen sollte. Vorangegangen war ein unnötiger Ballverlust der Gastgeber im Mittelfeld. Kurz vor der Halbzeit hatte D.Volkmann noch eine hochkarätige Chance. Nach einem Standard konnte er frei zum Kopfball kommen. Dieser Kopfball fand nur den Weg an die Latte. Wenig später pfiff Schiedsrichter Schramm zur Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel investierte der TSV nur mehr in die Partie, was auch Früchte tragen sollte. Nachdem sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit mit dem Geläuf anfreundeten, klappten in Durchgang zwei die Ballstaffeten besser. Nichts desto trotz sollte es für Zuschauer, Trainer und Betreuer ein eher zerfahrenes Spiel bleiben. Beide Mannschaften hatten je eine hochkarätige Chance, die nur die Laufer in zählbares ummünzen sollten und somit auch das Spiel für sich entscheiden sollten.

Die Chance der Gastgeber ereignete sich abermals nach einer Standardsituation. Die Hintermannschaft des TSV konnte den Ball nicht eindeutig klären was dazu führte, dass der Stürmer zum Kopfball kommen konnte. Nachdem Brenndörfer den Ball zuerst nicht festhalten konnte und Billard mit Latte und Pfosten spielte, konnte er den Ball noch deutlich vor der Torlinie fangen und sichern.

Der TSV entschied mit der wohl gelungensten Aktion des Spiels die Partie für sich. Nach toller Vorarbeit im Mittelfeld enteilte Unger auf der linken Seite und flankte voller Präzision auf Franik, der im Strafraum goldrichtig stand und den Ball mittels Kopfball in die Maschen bugsierte. Im weiteren Spielverlauf keimte noch einmal Hektik auf, was aber auf den Ausgang des Spiels keine folgen hatte. So konnte Schiedsrichter Schramm die Partie nach 90 + 4 Minuten Nachspielzeit abpfeifen und beide Mannschaften zum Duschen schicken.

Alles in allem gewinnt der TSV den müden Feiertagskick verdient. Hatte die Mannschaft von Trainer Zeidler deutlich mehr investiert als die Gäste aus Rupprechtstegen, um zu gewinnen. Im nächsten Spiel gastiert man bei der Reserve des FC Hersbruck. Anpfiff der Partie ist um 13 Uhr.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 9.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 03.10.2013 um 13:15 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

40

Torschützen

Dennis Franik
1:0 (75.)
V: Bertrand Unger

Spiele zwischen diesen Mannschaften

27.04.201413:15A-Klasse 624. SpieltagSC Rupprechtstegen II - TSV Lauf II1 : 2Spielbericht
03.10.201313:15A-Klasse 69. SpieltagTSV Lauf II - SC Rupprechtstegen II1 : 0Spielbericht