TSV Lauf II - SK Heuchling

Spielpaarung

TSV Lauf IISK Heuchling
2 : 3 (1 : 1)

Spielbericht

SK Heuchling gewinnt Derby an der Röthenbacher Straße

Der SK Heuchling setzt sich im Derby gegen den TSV Lauf II knapp mit 3:2 durch und kann somit die Abstiegsplätze verlassen. Für den TSV hingegen spitzt sich die Lage zu, da sie nun erstmals die Rote Laterne überreicht bekommen haben.

In einem unterhaltsamen Spiel musste sich die Reserve des TSV Lauf dem Nachbarn aus Heuchling bitter mit 2:3 geschlagen geben. Dabei fing die Partie für die Gastgeber gut an. Doch von Beginn an. Trainer Zeidler startete mit folgender Aufstellung im gewohnten 4-4-2 Schema. Im Tor stand Brenndörfer, vor dem Fenzel, Pichler, Gradert und Dinkel als Viererkette agierten. Das Mittelfeld bildeten Gürses, D.Volkmann, Bauer und Müller. Im Sturm fingen M.Bickel und H.Molla an. Auf der Bank nahmen zunächst Drobek, Leniger, Heid-Lankes und Ersatztorwart Prietz Platz.

Der TSV startete mit einem Paukenschlag in die Partie. Einen weiten Freistoß erarbeitete sich Gürses auf der linken Seite, drang in den Strafraum ein und vollstreckte trocken im kurzen Eck. Die Abwehr der Heuchlinger hatte sich bis dato noch nicht gefunden und wurde davon überrumpelt.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fingen sich die Gäste und agierten bis zum Halbzeitpfiff gut. Der TSV verteidigte seine Hauchdünne Führung gut, ehe sich Kress kurz vor der Halbzeit aufmachte den Ausgleich herzustellen. Nach Ballgewinn im Mittelfeld legte er ein Solo durch Mittelfeld und Abwehr der Gastgeber hin und schob den Ball locker zum 1:1 in die Maschen. Bis zum Halbzeitpfiff durch den Schiedsrichter passierte nicht mehr viel.

Nach der Halbzeit starteten die Gäste mit eben jenem Paukenschlag, den Gürses in Durchgang eins hatte. Über die rechte Abwehrseite des TSV setzte sich der Mittelfeldspieler durch und spielte auf seinen Stürmer quer. Ein Abwehrspieler verpasste den Ball, wodurch der Stürmer ungehindert einschieben konnte. Nur wenige Zeigerumdrehungen später erhöhte Schorn die Führung der Gäste. Er schoss einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie, der seinen Weg, über Brenndörfer hinweg, ins lange Eck finden sollte. Brenndörfer sah bei diesem Gegentor mehr als schlecht aus.

Der TSV agierte erst nach dem 3:1 für den SK besser. Bis dahin wurde es verschlafen die Offensive der Heuchlinger nach dem Halbzeitpfiff zu unterbinden, was zu den bitteren Gegentreffern führte. Die Bemühungen der Laufer sollte bis zur 87 Minute vergeblich sein. Scheiterte man, wie in den Spielen zuvor, an eigenen Unzulänglichkeiten im Passspiel. Aber auch die nun rauer werdende Gangart der Gäste und die häufigen Spielunterbrechungen sorgten dafür, dass kaum ein Spielfluss zustande kommen konnte. Den wohl besten Angriff der Laufer vollendete abermals Gürses zum 2:3 Anschlusstreffer der Laufer. Die letzten Minuten der Partie warfen die Gastgeber alles nach vorne, konnten aber keinen zählbaren Erfolg erzielen.

Alles in allem verschenkt der TSV Lauf heute wichtige Punkte an den Nachbarn aus Heuchling, der sich mit diesem Sieg ein wenig Luft verschaffen kann und die Abstiegsplätze vorerst verlässt.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 7.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 22.09.2013 um 13:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

70

Schiedsrichter

nicht bekannt

Torschützen

Serkan Gürses
1:0 (4.)
Eugen Kress
1:1 (37.)
Daniel Jäger
1:2 (48.)
Maximilian Schorn
1:3 (55.)
Serkan Gürses
2:3 (87.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

17.02.201815:00Freundschaftsspiel6. SpieltagTSV Lauf II - SK Heuchling- : -Spielbericht
13.04.201415:00A-Klasse 622. SpieltagSK Heuchling - TSV Lauf II0 : 1Spielbericht
22.09.201313:00A-Klasse 67. SpieltagTSV Lauf II - SK Heuchling2 : 3Spielbericht