SV Hartmannshof - TSV Lauf II

Spielpaarung

SV HartmannshofTSV Lauf II
4 : 1 (3 : 1)

Spielbericht

Die Zweite stürzt in den Tabellenkeller

Am sechsten Spieltag der A-Klasse 6 reiste die Mannschaft von Trainer Zeidler an den Sportplatz des SV Hartmannshof. Die Partie fand bei schwierigen Platz- und Wetterverhältnissen statt, hatte der tagelange Regen seine Spuren am Geläuf hinterlassen.

Trainer Zeidler wurde auch dieses Wochenende wieder gefordert eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen. Besonders erfreulich ist dabei die Rückkehr von Gürses, der nach längerer Verletzungspause sein Startelfdebüt feiern durfte. Des Weiteren trat Zeidler mit Brenndörfer im Tor an. Die Abwehrkette vor ihm bildeten Leniger, Dinkel, Bauer und Fenzel. Die Geschicke im Mittelfeld leiteten Müller und D. Volkmann, die von Gürses und H. Molla flankiert werden sollten. Im Sturm fand sich heute Lange, der normalerweise im linken Mittelfeld beheimatet ist, wieder. Neben Ihm stürmte Drobek.

Pünktlich um 15 Uhr pfiff Schiedsrichter Diersch die Partie an. Trotz der schlechten Wetterbedingungen fanden sich einige Zuschauer am Spielfeldrand wieder, die eine unterhaltsame Partie sehen sollten. Von Beginn an agierte der TSV besser. In der Anfangsphase sollte es den Gastgebern nicht gelingen in die Nähe des Laufer Tors zu gelangen. Der TSV machte es besser und kam zu ersten gelungenen Kombinationen, die aber zu keinen Torabschlüssen führen sollten. In der 20. Minute bekam der TSV einen Foulelfmeter zugesprochen. Vorangegangen war ein Zuspiel auf Drobek, der vom Abwehrspieler niedergestreckt wurde. D.Volkmann verwandelte diesen sicher.

Dies sollte allerdings der Auftakt für eine Heimoffensive werden, mit der der TSV so nicht rechnete. Der Vorstopper der Gastgeber sollte dabei die zentrale Rolle spielen. Keine Zeigerumdrehung nach der Führung mussten die Gäste aus Lauf den Ausgleich hinnehmen. Einen Freistoß konnte die Hintermannschaft des TSV nicht entschlossen klären. Ein Abpraller landete beim gegnerischen Stürmer der unbedrängt aus spitzem Winkel einschieben konnte.

Keine zwei Minuten später gingen die Gastgeber sogar in Führung. Der TSV verlor den Ball im Vorwärtsgang an den starken Vorstopper. Dieser spielte den Ball zum linken Mittelfeldspieler und dieser schlug den Ball, ohne Bedrängnis, lang in den Sechzehner. Der durchgestartete Elfer der Hartmannshofer touchierte den Ball mit seinem Kopf bevor Keeper Brenndörfer herankam, wodurch der Ball zum 2:1 im Netz landete. Die Krönung der ersten Halbzeit bildete dann das 3:1 der Hartmannshofer. Der starke Vorstopper lief mit dem Ball unbedrängt durch Mittelfeld und Abwehrreihe der Laufer. Dies krönte er mit dem erfolgreichen Torschuss an Torwart Brenndörfer vorbei. Innerhalb von sechs Minuten verspielte der TSV nicht nur seine Führung sondern gab das Zepter an den SV über. Mit 1:3 aus Laufer Sicht ging es dann auch in die Halbzeit.

In Durchgang zwei ähnelte sich das Bild der Anfangsphase der Partie. Der TSV kam eindeutig besser aus der Halbzeit und ließ den Gastgebern nur wenig Raum sich zu entfalten. Nichtsdestotrotz schaffte die Mannschaft von Trainer Zeidler es nicht in dieser Phase ein Tor zu erzielen. Nach und nach kamen die Gastgeber wieder ins Spiel. Sie strahlten in Durchgang zwei aber hauptsächlich durch Standardsituationen Gefahr aus. Das Chancenplus war deutlich auf Seiten der Gäste, die dies aber in keine Tore ummünzen konnten.

Den Schlusspunkt der Partie bildete ein Missverständnis in der Laufer Hintermannschaft, die passend zum Spiel, den Gegner zum Tore schießen einlädt. Leniger wollte zu Torwart Brenndörfer zurückpassen und traf Holzmann. Der Ball landete zweimal vor dem gegnerischen Stürmer, den einmal Holzmann und Brenndörfer klären konnten. Der dritte Ball landete abermals beim Gegner, der problemlos über Holzmann hinweg ein netzen konnte. Wenig später pfiff Schiedsrichter Diersch die Partie auch ab.

Der TSV steht abermals mit leeren Händen da, da das Spiel innerhalb von sechs Minuten an die Gastgeber verschenkt wurde. Selbst wenn man einmal mit 1:0 in Führung geht, schafft man es nicht, wenn man es dem Gegner so leicht macht Tore zu schießen, zu gewinnen. Im nächsten Saisonspiel trifft man im Stadtderby auf den SK Heuchling, die sich ebenso im Tabellenkeller der A-Klasse 6 befinden. Sollte dieses Spiel verloren gehen werden es wohl noch heißere Herbstwochen für die Spieler von Trainer Zeidler.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 6.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 15.09.2013 um 15:00 Uhr
Ort: nicht bekannt

Zuschauer

40

Torschützen

Daniel Volkmann
0:1 (20.) - Elfmeter
V: Dominik Drobek
nicht bekannt
1:1 (21.)
nicht bekannt
2:1 (22.)
nicht bekannt
3:1 (27.)
nicht bekannt
4:1 (86.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

06.04.201413:00A-Klasse 621. SpieltagTSV Lauf II - SV Hartmannshof3 : 2Spielbericht
15.09.201315:00A-Klasse 66. SpieltagSV Hartmannshof - TSV Lauf II4 : 1Spielbericht