SC Eschenbach - TSV Lauf II

Spielpaarung

SC EschenbachTSV Lauf II
1 : 1 (1 : 0)

Spielbericht

Gute zweite Halbzeit sichert verdienten Punkt

Zum vierten Saisonspiel reiste der TSV Lauf II zum Sportclub aus Eschenbach. Hier wartete der vorrübergehende zweitplatzierte, der mit zwei Siegen und einer Niederlage in die neue Saison gestartet ist. Die bisherige Bilanz der Roten Teufel ist das genaue Spiegelbild. So startete man mit zwei Niederlagen und einem Sieg in die Saison 13/14.

Aufgrund der Urlaubszeit ergaben sich heute nicht nur auf dem Platz einige Wechsel, auch an der Seitenlinie fehlte Trainer Zeidler. Seine Position nahm dafür heute Torwarttrainer Haller ein. In Zusammenarbeit mit Betreuer Zagel leiteten Sie die Geschicke der Mannschaft vom Spielfeldrand aus. Trainer Haller musste heute auf Pichler, Bauer, Zeidler, Schießl und Müller verzichten. Für diese Spieler rückten Schreyer, Mühlbauer, Baumann, Drobek und M.Bickel in die Startelf und Cöne, H.Molla und S.Bickel nahmen vorerst auf der Ersatzbank Platz. Der TSV begann mit seiner üblichen 4-4-2 Formation. Vor Torwart Brenndörfer spielten Leniger, Holzmann, Schreyer und Mühlbauer. Die Mittelfeldkette bildeten Lange, Baumann, D.Volkmann und Fenzel. Im Sturm versuchten Drobek und M. Bickel ihr Glück.

Der TSV startete zunächst nervös in die Partie. Hatte man in zwei der drei Spielen relativ früh Gegentore hinnehmen müssen, wollte man dies heute verhindern. Zunächst gelang das Vorhaben sehr gut, aber dennoch gewährte man den Gastgebern Räume, die sie jedoch mit zunehmendem Spielverlauf nicht mehr erhalten sollten. Die ersten beiden hochkarätigen Torchancen konnten daher auch die Eschenbacher verbuchen. Einen Schuss vom Sechzehner Eck konnte Brenndörfer zur Ecke klären. Ein weiterer Schuss konnte im Anschluss an die Ecke ebenfalls von der Laufer Hintermannschaft zur Ecke geklärt werden.

Nach dem holprigen Start kam der TSV besser ins Spiel. Die Ordnung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen wurde gefunden und somit konnte man nun damit beginnen die Angriffsbemühungen anzukurbeln. Vor allem über das Passspiel konnte der TSV Boden gut machen. Einzig die Präzision des finalen Passes sollte noch fehlen. Die Gastgeber hingegen beschränkten sich darauf ihr Offensivspiel mit langen Bällen anzukurbeln, was gegen die heute stark aufspielende Innenverteidigung um Holzmann und Schreyer keine Früchte tragen sollte.

Einzig in der 28. Minute sollten die Gastgeber einen Fehler des TSV ausnutzen. Einen schnell vorgetragenen Angriff konnte die Hintermannschaft des TSV nicht stoppen. Nachdem der TSV zu hoch stand, konnte der pfeilschnelle Stürmer auf der linken Seite entwischen, in den Strafraum eindringen und den Ball auf seinen Kollegen quer legen, wo dieser ungestört den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drücken konnte. Dieses Gegentor war für den TSV eine besonders bittere Pille, da die Mannschaft von Trainer Haller drauf und dran war sich das erste Tor zu erarbeiten. Bis zur Halbzeit sollte nichts Großartiges mehr passieren, womit es mit der letztendlich verdienten Führung für die Gastgeber in die Pause gehen sollte.

Zur zweiten Halbzeit brachte der TSV frisches Personal: Leniger und Baumann verließen den Platz, für die Unger und S.Bickel reinrutschten. Der TSV machte zu Beginn der zweiten Halbzeit eine deutlich bessere Figur als der SC Eschenbach. Durch die Einwechslungen kam frischer Wind in die Partie, was den Eschenbachern zunächst zusetzen sollte. Vor allem Unger machte durch seine vielen Ballgewinne im Mittelfeld auf sich aufmerksam. So dauerte es auch nur bis zur 53. Minute ehe D.Volkmann sein zweites Saisontor schießen sollte. S.Bickel spielte den Ball von der rechten Seite in den Strafraum, wo D.Volkmann goldrichtig stand und unhaltbar ein netzen sollte.

Die Gastgeber brauchten nach diesem Rückschlag einige Minuten um sich wieder zu fangen. In dieser Phase des Spiels verpasste es der TSV Lauf das Spiel zu seinen Gunsten zu wenden. Im weiteren Spielverlauf setzten die Gastgeber weiterhin auf ihre bewährte Taktik. Mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen wohingegen der TSV nun mehr durch Passspiel und Kombinationen glänzte. Allerdings fehlte, wie in Durchgang eins, die nötige Präzision in den entscheidenden Phasen. Die wohl besten Chancen auf Seiten der Gastgeber wurde von Ihrem pfeilschnellen Stürmer vergeben. Zweimal konnte er sich einen langen Ball seiner Hintermannschaft erlaufen, scheiterte aber in beiden Situationen an Keeper Brenndörfer. Auf Seiten des TSV hatte M.Bickel die wohl größten Chancen, wurde aber einmal aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen und das andere Mal stolperte er in aussichtsreicher Position alleine vor dem Torwart. Bis zum Schlusspfiff sollten noch einige Standardsituationen für Gefahr sorgen, aber auf beiden Seiten nicht von Erfolg gekrönt sein.

Alles in allem geht das Unentschieden in Ordnung, schafften es doch beide Mannschaften nicht, während der schwachen Zeit des Gegnes den Sack zuzumachen. Im nächsten Saisonspiel kommt am Sonntag der SV Hohenstadt an die Röthenbacher Straße.

von Ralph Brenndörfer

Infobox

A-Klasse 6 - 4.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 01.09.2013 um 15:00 Uhr
Ort: nicht bekannt

Zuschauer

40

Torschützen

nicht bekannt
1:0 (28.)
Daniel Volkmann
1:1 (53.)
V: Sean Bickel

Spiele zwischen diesen Mannschaften

15.04.201815:00B-Klasse 622. SpieltagSC Eschenbach - TSV Lauf II0 : 5Spielbericht
17.09.201713:00B-Klasse 67. SpieltagTSV Lauf II - SC Eschenbach11 : 0Spielbericht
24.04.201612:45A-Klasse 623. SpieltagTSV Lauf II - SC Eschenbach4 : 4Spielbericht
03.10.201514:00A-Klasse 68. SpieltagSC Eschenbach - TSV Lauf II1 : 1Spielbericht
23.03.201413:00A-Klasse 619. SpieltagTSV Lauf II - SC Eschenbach0 : 2Spielbericht
01.09.201315:00A-Klasse 64. SpieltagSC Eschenbach - TSV Lauf II1 : 1Spielbericht