TSV Lauf - FSV Weissenbrunn

Spielpaarung

TSV LaufFSV Weissenbrunn
1 : 0 (1 : 0)

Spielbericht

Siebter Sieg in Serie trotz schwacher Leistung

Der TSV Lauf kann derzeit offenbar nicht anders als gewinnen. Trotz einer schlechten Leistung gegen den FSV Weissenbrunn reichte das eine Tor von Bickel zum siebten Liga-Sieg in Serie. Die besseren Chancen hatten über 90 Minuten jedoch die Gäste aus Weissenbrunn.

Mit einem Sieg gegen den Tabellendreizehnten wollte der TSV den Anschluss an die Top 3 der Liga weiter halten. Coach Kupfer musste dabei jedoch kurzfristig auf Kofinas verzichten, der seit dem Dienstag-Training über Schmerzen klagte und so nur als Kameramann fungieren konnte. Weiterhin fielen Weidel, Giesbert, Raum, Meisinger und Kellner aus. Die Mannschaft stellte sich so quasi von selbst auf: Beyer wie üblich m Tor. Davor wie vergangene Woche M.Gruber, Wüst, Pichler und T.Volkmann. Im Mittelfeld kam Knell nach seiner Spanien-Auszeit zu seinem Startelf-Debüt in 2014, welches er neben F.Gruber auf der Doppelsechs verbuchte. Auf den Außenbahnen arbeiteten Hörburger und Rushforth und waren damit zusammen mit den beiden Stürmer Burkhardt und M.Bickel für die Offensive verantwortlich.

Auf einem schlechten Platz kamen die Hausherren über 90 Minuten zu kaum einer Zeit zu ihrem gewohnten Kurzpassspiel, überzeugten jedoch mit leidenschaftlichen Kampf und großer mannschaftlicher Geschlossenheit. Die Gäste wirkten zu Spielbeginn frischer und versuchten größtenteils mittels langer Bälle zum Erfolg zu kommen. Nach 10 Minuten hätte dieser Ansatz bereits fast Früchte getragen. Ein Heber vom Weissenbrunner Stürmer konnte jedoch von Rushforth gerade noch auf der Linie geklärt werden.

Speziell in der ersten Hälfte wurden die Gastgeber mittels langer Bällte immer wieder in Verlegung gebracht und so war es abermals ein Ball aus dem rechten Halbfeld der die Führung für die Gäste hätte bringen können. Der Kopfball senkte sich über Torwart Beyer hinweg in Richtung langes Eck, konnte zum Glück vom heute zwölften Mann der Laufer – dem Querbalken – geklärt werden. Erneut einige Minute nach dieser Großchance wäre die Gäste-Führung möglich gewesen. Bei seiner Rettungsaktion auf der Linie musste F.Gruber seine ganze Größe ins Spiel bringen.

Diese Aktion schien die Heimelf ein wenig aufgeweckt zu haben, denn anschließend bekamen sie das Spiel bis zum Halbzeitpfiff einigermaßen unter Kontrolle und konnten die gefährlichen Konterangriffe der Gäste weitestgehend unterbinden. Die 1:0-Führung fiel trotz allem aus heiterem Himmel. Mit der zweiten Torchance konnte M.Bickel seine Farben in Front bringen. Vorausgegangen war ein herrlicher Ball von M.Gruber, der M.Bickel mustergültig im Rücken der Abwehr in Szene setzte. Per sehenswerten Heber schloss der Laufer Stürmer zur in der Summe glücklichen Führung ab.

Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spielniveau zusehends. Die Gäste waren nun offenbar wütend über den Rückstand und erhöhten ihren Einsatz, was ihnen einige gelbe Karten einbrachte. Besonders in der Endphase sollte es noch einmal hektisch werden. Zuvor erspielten sich die Laufer zwei gute Torchancen und verlagerten ihr Spiel auf schnelle Konter über Stoßstürmer M.Bickel, der nun auf sich allein gestellt war – Burkhardt wurde ins Mittelfeld zurückgezogen und bildete zusammen mit F.Gruber und Knell die Zentrale. Dies sollte den den Außenbahnspielern ein höheres Bespielen der Halbräume ermöglichen und gleichzeitig den Druck durch die starke Mittelfeldzentrale der Weissenbrunner verringern.

Diese Maßnahme sollte vollends aufgehen und die Gäste kamen bis zum Schlusspfiff durch den sehr guten Unparteiischen Schulden lediglich mittels Freistöße gefährlich vors Tor. Die Heimelf hätte durch M.Bickel und Knell beinahe die Weichen auf 2:0 gestellt, doch die Schüsse der beiden gingen knapp am Gehäuse vorbei. Nach einer hektischen Schlussphase in dem das Spiel eher einem „Ball-weit-schlagen“-Wettbewerb glich, beendete der Schiedsrichter die Partie und durfte sich daraufhin von einigen Weissenbrunner Spielern seine angeblichen Fehler deutlich zu lautstark anhören.

Mit dem siebten Sieg in Folge konnte sich der TSV auf Platz 6 verbessern und überholte damit den SC Happurg. Bei noch zwei ausstehenden Nachholspielen und acht Punkten Rückstand auf Tabellenplatz 2 haben die Kupfer-Jungs weiterhin alles selbst in der Hand um nochmal oben anzugreifen. Davor muss im nächsten Spiel am kommenden Sonntag jedoch gegen die heimstarken Türken – 15 ihrer 17 Punkte holte die Pehlivan-Truppe zuhause – aus Röthenbach gewonnen werden. Spielbeginn wird um 15:00 Uhr sein.

von Christian Knell

Infobox

Kreisklasse 4 - 19.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 23.03.2014 um 15:00 Uhr
Ort: Sportgelände TSV Lauf

Zuschauer

80

Torschützen

Mario Bickel
1:0 (30.)
V: Michael Gruber

Spiele zwischen diesen Mannschaften

07.06.202015:00Kreisklasse 429. SpieltagTSV Lauf - FSV Weissenbrunn- : -Spielbericht
03.11.201914:30Kreisklasse 414. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf- : -Spielbericht
08.06.201916:00Kreisklasse 430. SpieltagTSV Lauf - FSV Weissenbrunn0 : 2Spielbericht
28.10.201815:00Kreisklasse 415. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf7 : 0Spielbericht
21.05.201815:00Kreisklasse 427. SpieltagTSV Lauf - FSV Weissenbrunn3 : 0Spielbericht
15.10.201715:00Kreisklasse 412. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf5 : 3Spielbericht
14.01.201719:14Bolta-Hallencup1. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf4 : 2Spielbericht
20.11.201614:30Kreisklasse 416. SpieltagTSV Lauf - FSV Weissenbrunn1 : 0Spielbericht
07.08.201615:00Kreisklasse 41. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf1 : 1Spielbericht
17.04.201615:00Kreisklasse 422. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf0 : 5Spielbericht
27.09.201515:00Kreisklasse 47. SpieltagTSV Lauf - FSV Weissenbrunn1 : 2Spielbericht
26.04.201515:00Kreisklasse 424. SpieltagTSV Lauf - FSV Weissenbrunn1 : 0Spielbericht
03.10.201418:30Kreisklasse 49. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf1 : 1Spielbericht
23.03.201415:00Kreisklasse 419. SpieltagTSV Lauf - FSV Weissenbrunn1 : 0Spielbericht
01.09.201315:00Kreisklasse 44. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf1 : 0Spielbericht
09.11.200814:30Kreisklasse 516. SpieltagTSV Lauf - FSV Weissenbrunn3 : 3Spielbericht
03.08.200814:00Kreisklasse 51. SpieltagFSV Weissenbrunn - TSV Lauf1 : 0Spielbericht