FC Schnaittach - TSV Lauf

Spielpaarung

FC SchnaittachTSV Lauf
0 : 2 (0 : 2)

Spielbericht

TSV gewinnt auch beim Tabellenführer

Auf einer Sieges-Welle reitet der TSV Lauf aktuell durch die Kreisklasse. Nach dem Derby-Sieg gegen den Stadtrivalen SK Lauf am vergangenen Wochenende, konnte auch der Tabellenführer FC Schnaittach keine Punkte gegen die Roten Teufel holen.

Im Vergleich zum Sieg im Derby musste Trainer Kupfer den verletzten Innenverteidiger Wüst und Stürmer Gürses, der sich in seinem wohlverdienten Urlaub befand, ersetzen. Für Wüst rückte T.Volkmann neben Knell in die Innenverteidigung und Holzmann bildete auf der rechten Seite das Konterfei zu Hörburger. Für Gürses kam F.Gruber in die Partie.

Schnaittach begann die Partie mit hohem Pressing und versuchte die Abwehrreihe des TSV so zu Fehlern zu zwingen. Der Gast versuchte sich zumeist durch Kurzpassspiel aus den brenzligen Situationen zu befreien und nahm somit ein entscheidendes Element der Schnaittacher Spielanlage aus dem Spiel. Schnaittach war so nur nach Standards gefährlich. Die einzigen Chancen in Halbzeit eins - Kopfbälle durch Trautner und Wolf nach Eckbällen - waren hierfür ein Beleg.

Der Gast aus Lauf war spielerisch besser und konnte nach einer Eingewöhnungsphase auch in Punkto Zweikämpfe klar die Oberhand gewinnen. Erste Fernschüsse durch Holzmann und Weidel in den Minuten 15 und 22 waren das Ergebnis. Die Führung konnte Kellner zehn Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 30 Metern erzielen. Sein Schuss wurde noch leicht abgefälscht und war so für den gegnerischen Torhüter unhaltbar.

Der TSV Lauf beherrschte daraufhin das Spiel und erhöht kurz vor dem Pausenpfiff zum verdienten 2:0. Burkhardt, der heute für Gürses die zweite Sturmspitze darstellte, setzte energisch gegen den gegnerischen Innenverteidiger nach, behauptet den Ball gegen zwei Gegenspieler und jagt den Ball für Torhüter Hopf unhaltbar hoch ins lange Eck. Die letzten Minuten bis zur Halbzeit spielten die Laufer souverän herunter und ließen nichts mehr anbrennen.

Nach dem Seitenwechsel versuchte zunächst der Gastgeber auf den wichtigen Anschlusstreffer zu drängen, scheiterte jedoch immer wieder an der gegnerischen Defensivreihe oder an eigenen Ungenauigkeiten. Die Gäste investierten selbst nur wenig und verlagerten sich aufs Kontern. Ein bis dahin gutes Spiel verflachte nun zusehends.

Der Aufreger des Spiels dann in Minute 62: Nach einem Brutalo-Foul von Trautner an Kellner an der Schnaittacher Eckfahne wurde dieser mit der roten Karte frühzeitig zum Duschen geschickt. Kellner musste mit einer Knie-Verletzung ausgewechselt werden. Anschließend erfolgte ein Bruch im Spiel der beiden Mannschaften. Sie wirkten nun nicht mehr zu 100% auf dem Platz und leisteten sich viele Fehler, wodurch das Spiel in der letzten halben Stunde nun wahrlich kein Leckerbissen mehr war.

Chancen waren nur noch Mangelware und technische Unzulänglichkeiten im Passspiel bzw. eine hohe Fehlpassquote auf Seiten der Schnaittacher und eine klägliche Raumaufteilung der Laufer ließen das Spiel nun extrem chaotisch wirken. Der TSV hätte jedoch durch Weidel, Rushforth, Raum und Burkhardt das Spiel frühzeitig entscheiden können, wenn die zahlreichen Konterchancen vernünftig und sauber zu Ende gespielt worden wären.

Die letzte Chance des Spiels gehörte noch einmal den Gastgebern. Nach einem Eckball steigt der eingewechselte Oezcan am höchsten. Sein Kopfball kann jedoch von Hörburger auf der Linie und aus der Gefahrenzone geklärt werden. Nach vier Minuten Nachspielzeit beendete der gute Schiedsrichter Weih die Partie zur Freude der Laufer, die nun nach vier Siegen am Stück den sechsten Tabellenplatz inne haben.

Ein Wehrmutstropfen bleiben die Verletzungen von Kellner und Holzmann, die einen Einsatz im nächsten Ligaspiel fraglich erscheinen lassen. Am kommenden Sonntag hat man den SC Engelthal zu Gast, die nach zuletzt lediglich vier Punkten aus den letzten vier Spielen auf den neunten Platz zurückgefallen ist. Anpfiff der Partie ist um 14:30 Uhr auf dem heimischen Sportgelände.

von Christian Knell

Infobox

Kreisklasse 4 - 14.Spieltag
Vollmannschaft - männlich
Datum: 03.11.2013 um 14:30 Uhr
Ort: Sportgelände an der Sandplatte

Zuschauer

120

Torschützen

Michael Kellner
0:1 (32.)
Andreas Burkhardt
0:2 (42.)

Spiele zwischen diesen Mannschaften

28.05.201715:00Kreisklasse 429. SpieltagFC Schnaittach - TSV Lauf0 : 1Spielbericht
06.11.201614:30Kreisklasse 414. SpieltagTSV Lauf - FC Schnaittach0 : 4Spielbericht
10.04.201615:00Kreisklasse 421. SpieltagTSV Lauf - FC Schnaittach1 : 3Spielbericht
20.09.201515:00Kreisklasse 46. SpieltagFC Schnaittach - TSV Lauf1 : 1Spielbericht
01.06.201415:00Kreisklasse 429. SpieltagTSV Lauf - FC Schnaittach0 : 8Spielbericht
03.11.201314:30Kreisklasse 414. SpieltagFC Schnaittach - TSV Lauf0 : 2Spielbericht
20.05.201315:00Kreisklasse 430. SpieltagFC Schnaittach - TSV Lauf3 : 2Spielbericht
28.10.201215:00Kreisklasse 413. SpieltagTSV Lauf - FC Schnaittach2 : 4Spielbericht
06.05.201215:00Kreisklasse 426. SpieltagFC Schnaittach - TSV Lauf2 : 2Spielbericht
16.10.201115:00Kreisklasse 411. SpieltagTSV Lauf - FC Schnaittach3 : 2Spielbericht
23.11.200314:30A-Klasse PE18. SpieltagTSV Lauf - FC Schnaittach1 : 2Spielbericht
24.08.200315:00A-Klasse PE3. SpieltagFC Schnaittach - TSV Lauf2 : 1Spielbericht