Schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten sich

Nachdem sich Gradert am letzten Sonntag ohne Gegnereinwirkung das Knie verdrehte, befürchteten die meisten das Schlimmste - Kreuzbandriss. Diese Befürchtung hat sich nach eingehender medizinischer Untersuchung am heutigen Mittwoch leider bestätigt. Gradert wird seiner Mannschaft damit auf jeden Fall für den Rest dieser Saison und vermutlich den Großteil der kommenden Hinrunde fehlen.

Nach den Knie-Verletzungen von Meisinger und Kellner der dritte Ausfall eines potenziellen Stammspielers. Der Kader der Laufer wird damit weiter ausgedünnt und muss sich in der Endphase der Saison abermals beweisen und Geschlossenheit demonstrieren.

Wir wünschen Gradert eine schnelle und gute Genesung, sowie einen starken Willen auf dem Weg zurück auf den Fussballplatz!