2014 - wichtige Grundsteine gelegt

Im Schatten der Fussball-Weltmeisterschaft und dem damit verbundenen vierten Stern für Deutschland passierte auch in diesem Jahr wieder einiges bei den Roten Teufel. Abstiege, Aufstiege, neue Trainer, Wahlen: ein ereignisreiches und wichtiges Jahr liegt hinter den Fussballern des TSV Lauf.

Das Jahr 2014 begann ähnlich zu 2013 mit viel Arbeit. Auf der Jahreshauptversammlung der Fussballabteilung im März wurde konstruktiv diskutiert und wichtige Themen auf den Weg gebracht. Dazu gehört neben dem Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit auch die Weiterentwicklung des Vereinsgeländes. Besonders positiv ist dabei vor allem die Entwicklung der Mitglieder- und Funktionärszahlen zu sehen. Zum 1.1.2014 waren knapp 200 aktive Fussballer gemeldet. Dazu kommen 12 neue Funktionäre, die sich hauptsächlich um die Ausbildung der Jugendfussballer kümmern. Doch auch in der Abteilungsverwaltung und -organisation konnten neue Funktionäre dazu gewonnen werden.

Etwa zu dieser Zeit nahmen unsere zahlreichen Mannschaften dann auch bereits den Spielbetrieb für die Rückrunde der Saison 2013/2014 auf. Unsere 1.Mannschaft befand sich dabei im gesicherten Mittelfeld und hatte bei einem Spiel weniger und sieben Punkte Rückstand nur noch theoretische Chancen im oberen Tabellendrittel ein Wörtchen mit zu reden. Konträr die Lage bei unserer 2.Mannschaft: man stand mit neun Punkten auf dem vorletzten Rang und musste damit rechnen in der Rückrunde bis zum Ende im Abstiegskampf zu stecken. Anfang April kam durch vier Siege in fünf Spielen die Hoffnung auf, das Ruder noch einmal herumreißen zu können, doch selbst die Verstärkungen durch die 1.Mannschaft nutzten am Ende nichts und es stand der Abstieg in die B-Klasse fest.

Deutlich unspektakulärer verlief die Rückrunde unserer A-Jugend. Mit großen Ambitionen gestartet landete man frühzeitig auf dem harten Boden der Realität. Eine Niederlagen-Serie zwischen dem 4. und 6.Spieltag löschte die Träume direkt zu Beginn der Saison. Am Ende stand der 5.Platz und gerade einmal sieben Punkte. Besser machte es unsere C1-Jugend, die sich noch Ende 2013 in die Aufstiegsrunde kämpfte und nun um den Aufstieg in die Kreisklasse spielte. 10 Spiele, 7 Siege und 23 Tore später stand der sensationelle 2.Tabellenplatz fest. Ein Erfolg, der bei einer komplett neu zusammengestellten – vor dieser Saison gab es beim TSV Lauf keine C-Junioren – gar nicht hoch genug bewertet werden kann.

Unsere D1-Jugend präsentierte sich ebenfalls konkurrenzfähig und landete punktgleich auf dem 2.Rang. Besonders die Erfolge gegen FC Pegnitz (6:1) und JFG Fränkische Schweiz (5:1) werden Trainer D.Volkmann und seiner Mannschaft noch länger in Erinnerung bleiben. Ebenfalls hoch zu bewerten ist die Leistung der D6-Jugend. Mit den üblichen Problemen einer zweiten Mannschaft ausgestattet gelang es immer wieder Ausrufezeichen zu setzen: 6:4 gegen den FC Eschenau, sowie 7:1 und 8:5 gegen den SV Moggast bedeuteten einen guten 5.Tabellenplatz.

Im Kleinfeldbereich sprachen sich unsere E-Jugenden offensichtlich ab. Alle drei Mannschaften belegten den 3.Tabellenplatz. Die höchsten Siege konnten dabei die E2-Jugend (12:2 gegen FC Hersbruck) und die E3-Jugend (10:3 gegen TSV Behringersdorf) für sich verbuchen. Speziell der E3-Jugend kann man eine sehr gute Entwicklung bestätigen. Konnte man im Herbst 2013 nur ein Spiel für sich entscheiden, waren es im Frühjahr 2014 bereits fünf von 10 Spielen (bei einem Unentschieden). Und auch die F-Jugend schloss die Saison auf dem drittbesten Rang ab. Die Siege gegen TSV Behringersdorf (7:0 und 9:2) stehen sinnbildlich für die gute Entwicklung der jungen Truppe von Gruber und Gilner.

Im Mai lies es der vollgepackte Spielplan endlich zu und so machte sich ein Trupp aus ca. zehn Spielern der Vollmannschaften auf, um den SV Rasch bei seinem Derby am Mittwochabend gegen den 1.FC Altdorf zu unterstützen. Der Grund dieser Auswärtsfahrt war es Kontakte zu den Spielern, sowie den Verantwortlichen des SV Rasch zu bekommen, um eine „Freundschaft" zwischen den beiden Vereinen aufzubauen. Ein voller Erfolg - wurde doch nach dem Spiel bis tief in die Nacht gemeinsam gefeiert.

Wie die Jahre zuvor fand auch dieses Mal im Juni das in dieser Form einzigartige Himmelfahrtsturnier statt. Insgesamt sechs Vereine traten mit ihren G-, F-, E- und D-Jugendmannschaften gegeneinander an und ermittelten so mannschaftsübergreifend einen Gesamtsieger. Insgesamt 85 Spiele konnten die – trotz regnerischen Wetters – rund 300 Zuschauer über den ganzen Tag und zwei Sportplätze verteilt bewundern. Aus TSV-Sicht besonders erfreulich war hierbei das Ergebnis der F1-Jugend. Hier konnte der Gastgeber selbst den 1.Rang für sich verbuchen.

Im Zuge der Planungen für die Saison 2014/2015 musste Abteilungsleiter R.Volkmann eine Lücke im Trainergespannt seiner Vollmannschaften schließen. Zeidler beendete nach dem Abstieg sein Engagement aus zeitlichen Gründen. Bei der Suche nach einem Nachfolger konnte Volkmann jedoch abermals auf seine TSV-Trainer bauen und konnte so bereits nach wenigen Tagen D.Volkmann als neuen Trainer der 2.Mannschaft präsentieren. Bei unseren Jugendmannschaften setzte sich der Trend fort und wir konnten neun Mannschaften melden. Mit 2 E-, D- und C-Jugenden sind wir bereits gut aufgestellt, wollen in Zukunft jedoch noch weiter wachsen, sodass wir alle Jugendmannschaften mit mindestens einer besser noch zwei Mannschaft(en) abgedeckt haben.

Wie im Vorjahr schwitzten die Spieler der Vollmannschaften auch dieses Jahr im Juli wieder im österreichischen Maria Alm und bereiteten sich so konditionell auf die neue Saison vor. Der insgesamt 20-köpfige Tross verbrachte fünf anstrengende Tage bei bestem Wetter in der Pension Auhof bei Familie Seidl. Bereits am Mittwoch um 5 Uhr versammelten sich Spieler, Betreuer und Trainer auf dem Parkplatz des TSV Lauf und starteten in zwei Kleinbussen und PKWs zum fünftägigen Trainingslager gen Alpen. Die Saisonvorbereitung verlief in der Folge jedoch nur schleppend. Die 1.Mannschaft konnte lediglich ihr allererstes Freundschaftsspiel gewinnen (9:0 gegen SV Eintracht Hersbruck). Die 2.Mannschaft war zumindest noch bei ihrem zweiten Freundschaftsspiel erfolgreich. Weitere Siege sollten in der Vorbereitung jedoch für beide Teams nicht mehr dazu kommen.

Der Saisonauftakt verlief dann abermals sehr konträr. Die Kupfer-Elf musste bis zum 6.Spieltag auf ihren ersten Dreier warten und konnte in der Folgezeit bis Weihnachten nur noch drei weitere Male als Sieger vom Platz gehen. Bei der Volkmann-Truppe lief es dann zum Glück von Saisonbeginn an besser. In allen 16 Vorrundenspielen musste lediglich eine Niederlage und drei Unentschieden hingenommen werden. Alle anderen Spiele konnte gewonnen werden. Besonders die Effizienz - sieben der 12 Siege erfolgten mit nur einem Tor Vorsprung - und taktische Weiterentwicklung können als die Markenzeichen des Volkmann-Fussballs angesehen werden.

Gleichzeitig begannen bereits am ersten August-WE die Vorbereitungen unserer A-Jugend auf die Saison. Ca. 20 Spieler + zwei Trainer tummelten sich auf dem heimischen Sportgelände und absolvierten ein dreitägiges Trainingslager, um das angestrebte Ziel "Aufstieg" in dieser Saison zu erreichen. Bisher läuft das Vorhaben vollends nach Plan. Nach 10 von 20 Spielen liegen die Mannen von Enhuber und Kreller auf dem 1.Tabellenplatz und konnten ihre Leistungen nach anfänglichen Problemen immer weiter steigern. Man darf gespannt sein, ob den beiden Trainerassen nach dem letztjährigen Aufstieg mit unserer C1-Jugend nun erneut dieser Triumph gelingt. Die C1-Jugend liegt nach ihrem Aufstieg im gesicherten Mittelfeld und kann wohl bereits für die nächste Saison in der Kreisklasse planen.

Einen großen Erfolg konnte auch unsere D1-Jugend verbuchen. 7 Siege in neun Spielen bedeuten den 2.Platz und damit die Berechtigung für den Einzug in die Aufstiegsrunde im Frühjahr 2015. Wir wünschen Niederle und Hussein viel Erfolg beim Kampf um die Aufstiegsplätze. Für unsere E-Jugenden gingen harte Hinrunden zu Ende. Nach dem jeweiligen Aufstieg in die nächst-höhere Altersstufe haben die Jungs von Gruber, Gilner und Harenz noch mit einigen Problemen zu kämpfen. Wir sind jedoch vollends überzeugt, dass die Trainer auch hierauf die richtigen Antworten finden und die Mannschaften im Frühjahr 2015 wieder auf die Siegerstraße bringen werden.

Eine kleine Verschnaufpause gönnten sich die Vollmannschaften im Oktober, als ein gemeinsamer Ausflug zum Heimspiel der Nürnberg Ice Tigers gegen die Grizzly Adams EHC Wolfsburg anstand. In einem spektakulären Spiel konnten die Lokalmatadoren mit 6:3 die Oberhand behalten. Nur kurze Zeit darauf stand der Turm-Rammadamma auf dem Programm. Dabei wurde der Turm der Fussballabteilung einmal komplett gereinigt und entrümpelt. Zahlreiche Ideen zur Verbesserung der Abläufe wurden gesammelt und können nun sukzessive umgesetzt werden.

Während die Vollmannschaften noch um wichtige Punkte kämpften, befanden sich die Jugendmannschaften größtenteils bereits in der Winterpause. Umso erfreulicher war der Erfolg unserer F2-Jugend, die am 01.11. kurzfristig für eine abgesprungene Mannschaft am Freundschaftsturnier des TSV Neunhof teilnahm und gegen den FC Hedersdorf, TSV Rückersdorf, SpVgg Sittenbachtal und natürlich den Gastgeber den 1.Platz erreichen konnte. Mit 4 Siegen, 12 Punkten und einem Torverhältnis von 10:2 (+8 Tore) war Neu-Coach Riedel richtig stolz auf seine Jungs!

Unsere 1.Mannschaft konnte Ende November den sehnsüchtig erwarteten Dreier einfahren. Beim Heimspiel gegen den SV Schwaig II klappte es endlich wieder und man konnte den sportlichen Jahresausklang noch einigermaßen glimpflich gestalten. Mit gerade einmal 16 Punkten aus 17 Spielen, spielte die Truppe jedoch ihre schlechteste Halb-Saison seit dem Wiederaufstieg in der Saison 2008/2009. Den besinnlichen Jahresausklang bildeten dann erneut die zahlreichen Weihnachtsfeiern, die bei den Vollmannschaften traditionell in der Vorweihnachtszeit mit einem Weihnachtsessen begangen wurde.

Zu guter Letzt dürfen wir uns auch in diesem Jahr wieder bei zahlreichen Sponsoren bedanken, ohne die die Arbeit beim TSV Lauf überhaupt nicht möglich wäre. So erhielten die E- und D-Jugenden neue Trikotsätze. Bei der D2-Jugend zeigte sich Versicherungsmaklerin Beate Pelka großzügig. Für unsere E1- und E2-Jugend zeigte sich die Laufer Filiale der Firma Fielmann spendabel.

Ein großer Dank darf auch der Firma Traum 6 Wirklichkeit ausgesprochen werden. Diese sponsorte für die komplette F-Jugend neue Trainingsanzüge. Auch die komplette D-Jugend erhielt Trainingsanzüge, sowiet Taschen. Der Dank hierfür geht ebenfalls an die Laufer Filiale der Firma Fielmann. Zu guter Letzt wurden die beiden Mannschaften durch Eros Automobile mit Rücksäcken ausgestattet und erhielt von den Städtischen Werken Lauf eine Zuwendung für die Weihnachtsfeier.

Eine Altersstufe höher gab es Aufwärmpullover für die komplette C1- und C2-Jugend. Hier zeigten sich Complisanus Privatpraxis für Osteopathie und Physiotherapie Stefan Batz, Schlosskeller Lauf & Fränky Getränkemarkt Wetzendorf großzügig. Unsere ältesten Jugendlichen - die A-Jugend - wurde einheitlich mit Trainingshosen und -pullovern ausgestattet. Der Dank gilt Heinzelmann Medien.

Natürlich wurden auch unsere Vollmannschaften wieder ausgestattet. Von unserem Hauptsponsor EDEKA Markt Schmitt bekamen die Kupfer- und Volkmann-Jungs neue Trainingstaschen gesponsert. Durch Gesta Automation erhielten die Vollmannschaften eine Geldzuwendung für das interne FIFA-Turnier.

Des Weiteren haben zahlreiche Privatpersonen die Fussballabteilung durch Geldspenden unterstützt. Wir danken Hans-Dieter Zantop und Dieter Schlagbaum, sowie Ingrid und Gerd Kalb. Ein Dankeschön ergeht natürlich auch an alle Sponsoren und Menschen, die wir hier hoffentlich nicht vergessen haben.