Nach der Saison ist vor der Saison

Die Saison 2012/2013 hat dem TSV Lauf mehr geboten als man zuvor erwarten konnte: Zuerst ein furioser Start in die Saison, bei dem man unter anderem den Stadtrivalen im Pokal mit 3:0 nach Hause schickte. Dann der Abfall der Leistungen, welcher zur Winterpause einen Tabellenplatz im Niemandsland einbrachte. Die Fortsetzung der Talfahrt in der Rückrunde, welche erst mit dem Klassenerhalt am drittletzten Spieltag gestoppt wurde. Einige Wochen zuvor trat bereits der langjährige und erfolgreich arbeitende Trainer Herbert Teufel von seinem Amt zurück – unüberbrückbare Differenzen mit der Vereinsführung. Doch das Ende der Saison sollte noch einmal eine Besserung bringen. Die 2.Mannschaft gewann unter Interimstrainer Martin Rauch zehn Spiele am Stück und katapultierte sich damit auf Rang 3. Dieser berechtigt nun – nach dem Verzicht des Zweiten TSV Röthenbach II - zum Aufstieg in die A-Klasse.

In der Abteilungsführung läuft nun bereits seit Wochen die Vorbereitung auf die neue Saison. Nach dem Rücktritt von H.Teufel – dem an dieser Stelle noch einmal unser herzlicher Dank für fünf Jahre voller Leidenschaft und Einsatzbereitschaft zukommt – konnte innerhalb von wenigen Wochen ein Nachfolger präsentiert werden: Mit Armin Kupfer kommt ein Trainer an die Röthenbacher Straße, welcher in der Vergangenheit bei zahlreichen Vereinen im Pegnitzgrund aktiv war und mit diesen insgesamt drei Aufstiege feiern konnte.

Durch den Abgang von M.Rauch, der in seinem Heimatverein, der Tuspo Heroldsberg mit seiner A-Jugend in die 1.Mannschaft hochschiebt, musste für die nun in der A-Klasse aktive 2.Mannschaft ebenfalls ein neuer Trainer gefunden werden. Dabei wollte man auf eine interne Lösung zurückgreifen, welche in Frank Zeidler gefunden wurde. Frank ist seit Jahren für den TSV als Trainer und Funktionär in verschiedenen Bereichen aktiv und konnte unter anderem 2004/2005 den Aufstieg mit der 1.Mannschaft in die Kreisklasse feiern. In seiner neuen Mannschaft wird er auf viele Spieler seiner A-Jugend-Zeit zwischen 2009 und 2011 – mit dieser wurde in der Saison 2010/2011 der Aufstieg in die Kreisklasse erreicht – treffen.

Aber nicht nur auf der Trainerseite sind Neuerungen und Neuzugänge bzw. Rückkehrer zu vermelden, auch der Spielerkader der beiden Vollmannschaften wurde in der Breite und Spitze verstärkt. Zusammen mit A.Kupfer wechseln M.Kellner (23 Jahre) und S.Giesbert (36 Jahre) von der Zweiten Mannschaft des SK Lauf das grüne in ein rotes Trikot. Mit Giesbert kommt somit der zweitbeste Torschütze der abgelaufenen Kreisklasse-Saison zum TSV und bringt aus seiner früheren Landesliga-Zeit massig Erfahrung in die ansonsten zum größten Teil blutjunge Mannschaft. Als Rückkehrer dürfen wir M.Holzmann (20 Jahre), S.Bickel (24 Jahre), S.Dinkel (19 Jahre) und M.Hörburger (24 Jahre) begrüßen. Weitere Neuzugänge sind geplant, um den Kader in der Breite und Spitze zu verbessern.

Doch die Vollmannschaften haben auch negative Nachrichten zu vermelden, denn neben Mittelfeldabräumer M.Galgan (geht zurück zu seinem Heimatverein dem TSV Gräfenberg) wird sich der bisherige Top-Stürmer A.Raum mehr seiner schulischen Ausbildung widmen. Nachdem dieser bereits in den letzten beiden Saisons nur ohne jegliches Training spielen konnte, möchte er nun den trainingseifrigeren Spielern den Vortritt lassen und nur noch in Notfällen auf Abruf bereit stehen. Ansonsten konnte der gesamte Kader gehalten werden und zusammen mit den Neuzugängen, dem dadurch entstehenden breiteren Kader, welcher vor allem in der zurückliegenden langen Saison häufig gefehlt hat, sollte einer erfolgreichen Saison im oberen Tabellendrittel nichts mehr im Wege stehen.

Für die Roten Teufel beginnt die Saison am 2.7. um 18:30 Uhr mit dem ersten Training unter der neuen Leitung. Nach insgesamt fünf Vorbereitungsspielen, einem Vorbereitungsturnier und einem Trainingslager (18.-21.7.) geht es dann am 11.08. mit dem ersten Spiel der neuen Saison so richtig los!

von Christian Knell